Hebein: Bausperre über Oberlaa und Unterlaa verhängt

Wunsch der Bevölkerung: Dorfstruktur soll bewahrt werden

Wien (OTS) - Der für Stadtentwicklung zuständige Ausschuss des Wiener Gemeinderates hat heute die Verhängung einer Bausperre über die Ortskerne von Oberlaa und Unterlaa beschlossen. Vizebürgermeisterin und Planungsstadträtin Birgit Hebein: „Aus der Bevölkerung kam vielfach der Wunsch, dass die historische Dorfstruktur in diesem Bereich erhalten und aufgewertet werden soll. Diesem Wunsch haben wir jetzt in einem ersten Schritt mit der Verhängung der Bausperre entsprochen. Der nächste Schritt ist die Arbeit an einem übergeordneten Stadtteilentwicklungskonzept für den Südraum Favoriten gemeinsam mit der Bevölkerung.“

Im Südraum Favoriten wird in den nächsten Jahren leistbarer Wohnraum entstehen. Ziel der Stadt Wien ist es, die Planungen gemeinsam mit der Bevölkerung zu entwickeln. Hebein, die auch für BürgerInnenbeteiligung zuständig ist: „Wir wollen die Menschen einladen, sich zu beteiligen. Wir wollen über niemanden drüberfahren. Es ist auch jetzt schon so, dass sich viele Bewohnerinnen und Bewohner aus diesem Gebiet sehr interessiert einbringen. Das werden wir in den nächsten Wochen und Monaten weiterführen.“

Die heute beschlossene zeitlich begrenzte Bausperre betrifft ein etwa 325 Hektar großes Gebiet südlich der ÖBB-Verbindungsbahn bis zur Stadtgrenze Schwechat/Kledering, was im Wesentlichen die Ortskerne Ober- und Unterlaa einschließt. Hintergrund ist die Absicht einer geordneten Planung zur Sicherung von Flächen für Wohnen, die Erhaltung des Vegetationsbestandes und der für Erholung oder Landwirtschaft genutzten Flächen. Das Stadtteilentwicklungskonzept, das in den nächsten Monaten entstehen wird, hat zum Ziel, eine qualitätssichernde maßvolle Entwicklung entlang der U1-Achse, die Definition hochrangiger Grün- und Erholungsgebiete, Landwirtschaftsflächen und ein gesamtheitliches Verkehrskonzept zu erarbeiten.

Rückfragen & Kontakt:

Georg Kehrer
Mediensprecher Vzbgm. Birgit Hebein
Tel.: +43 1 4000 81693
Mail: georg.kehrer@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0014