Erfolgreicher Exit für aws Gründerfonds bei Medien-Softwareanbieter Piano Media

Wien (OTS) - Im Zuge einer 22 Millionen US-Dollar Series B-Kapitalrunde der Piano Gruppe mit dem amerikanischen Growth Investor Updata Partners hat der aws Gründerfonds seine Anteile an der Piano Media GmbH erfolgreich verkauft. Damit verzeichnet der Venture Capital Fonds einen weiteren erfolgreichen Exit.

In fünf Jahren zum führenden Anbieter von Softwaretools für die Medienindustrie

Die 2013 in Wien gegründete Piano Media GmbH ist ein schnell wachsendes Software-as-a-Service (SaaS) Unternehmen, das auf die Monetisierung von digitalen Medieninhalten spezialisiert ist. Die preisgekrönte Software unterstützt führende Medien-Websites mittels hochentwickelter Tools bei der Analyse des Nutzerverhaltens. Mit den gewonnenen Erkenntnissen werden maßgeschneiderte digitale Erlebnisse für die Leser erstellt und daraus resultierend Umsatzsteigerungen erzielt. Piano stellt den Medienhäusern hierzu ein umfangreiches Angebot an voll-integrierten Softwareprodukten für Bereiche wie z.B. das Abonnementmanagement, Kundenzufriedenheit und ein Benutzerverwaltungstool zur Verfügung. Das Angebot reicht dabei von Bezahlschranken für einzelne redaktionelle Artikel bis hin zu Paywalls für mehrere Seiten. Das Geschäftsmodell hat zum Ziel, durch bezahlte Onlineinhalte qualitativen Journalismus nachhaltig zu sichern.

Mitarbeiteranzahl konnte seit dem Investment beinahe verzehnfacht werden

Seit dem Investment des aws Gründerfonds 2014 ist Piano Media sowohl organisch als auch über Zukäufe gewachsen und hat ein starkes Kundennetzwerk in der Medienindustrie aufgebaut. Gemeinsam mit 3TS Capital Partners, Neulogy Ventures und Rittenhouse Ventures wurde das Unternehmen während der vergangenen Jahre bei mehreren Finanzierungsrunden und Mergers & Acquisitions (M&A) erfolgreich begleitet. In Summe hat das Unternehmen seitdem einen achtstelligen Geldbetrag eingesammelt. Das Unternehmen beschäftigte 2014 noch 20 Mitarbeiter, mittlerweile ist die Zahl auf 180 Personen angestiegen. Die sieben Büros des Unternehmens erstrecken sich von New York über London bis Rio De Janeiro. In den vergangenen beiden Jahren konnte Piano unter der Leitung von CEO Trevor Kaufman zudem die Umsätze verdreifachen und die Kundenbasis verdoppeln. Zu den Kunden zählen unter anderen The Economist, Bloomberg, Business Insider, The Independent, Le Parisien, GateHouse, Grupo Abril, NBC, Condé Nast und Hearst.

Kapitalspritze sorgt für den Ausbau der führenden Marktposition

Das frische Kapital des US-Investors Updata Partners soll nun insbesondere für das Wachstum in den Bereichen Forschung, Entwicklung, Vertrieb und Kundenservice verwendet werden. Damit möchte das Unternehmen seine führende Position im Medienbereich weiter festigen und auf die Marktnachfrage in neuen Branchen reagieren. Piano denkt darüber hinaus auch über mehrere Akquisitionen nach.

Alex Franta, CFO Piano, sagt: „Erst kürzlich wurde Piano zum Gewinner des ‚Red Herring Top 100 North America 2019‘-Wettbewerbs gewählt. Hier werden die aufregendsten und innovativsten privaten Technologieunternehmen ausgezeichnet. Bewertet werden hier unter anderem die Performance, der Innovationsgrad, die Geschäftsstrategie und die Marktdurchdringung. Unsere Software bewältigt monatlich mehr als 200.000 neue Abonnements und die individuelle Customer Experience für mehr als vier Milliarden Besucher auf über 1.300 Webseiten. Wenn man derart große Pläne hat, fährt man am besten mit Venture Capital und einem erfahrenen Investor.“

Ralf Kunzmann, Geschäftsführer aws Gründerfonds: „Vor fünf Jahren haben wir das Unternehmen von Bratislava nach Wien geholt, um von hier aus den Westeuropa-Roll-out zu starten. Bereits damals haben wir das enorme Potenzial gesehen. Die Entwicklung des Unternehmens hat das nun sogar noch deutlich übertroffen. Mit einem hochspezialisierten Produkt hat Piano einer im radikalen Umbruch befindlichen Branche zu neuen Erlösmöglichkeiten verholfen: Piano stellt den größten Medienhäusern der Welt eine Softwarelösung zur Verfügung, womit Content zielgruppengerecht monetisiert werden kann. Das starke Wachstum von Piano, die Erschließung neuer geografischer Märkte und die kontinuierliche Verbesserung der Paywall-Lösung waren dabei nur mit Venture Capital Investments darstellbar. Entscheidend für den nachhaltigen Unternehmensaufbau in diesem dynamischen Markt ist ein perfekt aufeinander abgestimmtes Führungsteam - Trevor Kaufman und Alex Franta haben einen hervorragenden Job gemacht! Wir wünschen weiterhin viel Erfolg und werden die Entwicklung des Unternehmens aufmerksam weiterverfolgen!“

Über Piano

Piano ist ein schnell wachsendes SaaS-Unternehmen mit Sitz in Wien und New York City. Die preisgekrönte Software unterstützt hunderte von führenden Medien-Websites wie GateHouse, Business Insider, Grupo Abril, NBC, Condé Nast, Bloomberg, The Economist und Hearst und ermöglicht es ihnen, das Nutzerverhalten zu analysieren und über maßgeschneiderte digitale Erlebnisse Maßnahmen zur Umsatzsteigerung zu ergreifen.
www.piano.io

Über Updata Partners

Updata Partners ist ein führender Wachstums- und Technologieinvestor mit Sitz in Washington, DC, in den Vereinigten Staaten. Unter der Leitung eines Investmentteams mit durchschnittlich mehr als 25 Jahren Technologieerfahrung investiert Updata in wachstumsstarke Software- und softwaregetriebene Unternehmen, bei denen die Kombination von Kapital und Betriebserfahrung dazu beiträgt, den Erfolg zu beschleunigen.
https://updata.com/

Über aws Gründerfonds

Der aws Gründerfonds ist eine österreichische Venture Capital-Gesellschaft und verfügt über Beteiligungskapital in Höhe von rd. 70 Mio. Euro. Der Investitionsfokus liegt auf österreichischen Startups mit großem Wachstumspotenzial für Anschub- und Anschlussfinanzierungen in der Start-up- und frühen Wachstumsphase (Later Seed und Series-A). Co-Investoren aus dem internationalen Netzwerk werden dabei aktiv eingebunden. Der aws Gründerfonds versteht sich als langfristiger, stabiler Partner und bietet unternehmerisches Venture Capital mit aktiver Unterstützung. Bislang wurden gemeinsam mit Co-Investoren mehr als EUR 220 Mio. in 32 Beteiligungen aus den Bereichen Digital, Deep Tech & Industrie sowie Life Science investiert und zahlreiche Exits erfolgreich abgeschlossen.
www.gruenderfonds.at

Rückfragen & Kontakt:

aws Fondsmanagement GmbH | Gründerfonds
Mag. Manuela Halada
Walcherstraße 11A, 1020 Wien
T +43 1 501 75-721
E m.halada@gruenderfonds.at
www.gruenderfonds.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AWS0001