Verein „Jüdisches Erbe Austria-JEA“: neuerlich erfolgreiche Instandsetzungen am Jüdischen Friedhof Währing

Wiederherstellung der Grabstellen des Bernhard Eskeles (1819 Mitbegründer der Ersten Österreichischen Sparcasse) und zweier Angehöriger - auf Auftrag und Kosten der Nachkommen

Wien (OTS) - Der Verein „JEA“ sucht weltweit Nachkommen von auf jüdischen Friedhöfen Begrabenen, ermöglicht diesen eine Besichtigung vor Ort und betreut sie gegebenen Falles kostenlos in wissenschaftlichen und technischen Belangen bei der Instandsetzung der Grabstellen. Der jüdische Friedhof Währing ist dazu ein Pilotprojekt.

Es ist bereits mehr als 25 Jahre her, als sich Frau Mag. Tina Walzer, die Vorsitzende des Vereines „JEA“, mit diesem nicht nur während der NS-Zeit, sondern auch danach durch Vandalismus geschändetem Areal zu befassen begann. Sie ist seither unbestritten federführend in allen Belangen der dort befindlichen, ca. 30.000 Grabstellen. Und ihre von zahlreichen interessierten Personen und Gruppen unterstützten Bemühungen führten zu einem Sinneswandel in der Öffentlichkeit:

Im Dezember 2008 wurde die Kostenübernahme für die Instandsetzung der jüdischen Friedhöfe Österreichs, laut Washingtoner Abkommen 2001, beschlossen. Am Zustandekommen der Finanzierungszusage für dieses Vorhaben, die im November 2009 als „Friedhofsfonds der Republik Österreich“ vom Bund gesetzlich gegeben wurde, war Frau Mag. Tina Walzer als Expertin nicht unmaßgeblich beteiligt.

Nicht förderungswürdig sind jedoch Grabstellen, für die Nachkommen vermutet oder ausfindig gemacht werden können. Diese für eine Wiederherstellung zu gewinnen ist die kostenlose Aufgabe des Vereines „JEA“, der alle bisher auf dem Friedhof getätigten Restaurationen ermöglicht hat, wie zu Jahresbeginn die Wiederherstellung des mächtigen Grabmonumentes nach Hermann Todesko, einem der Mitbegründer der Österreichischen Nationalbank.

Rückfragen & Kontakt:

Arch. DI. Werner Winterstein
MdV „Jüdisches Erbe Austria – JEA“ e.V.
winterstein@direkt.at
06643514243

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006