Tötungsdelikt in Wien-Brigittenau - Nachtrag

Wien (OTS) - 02.10.2019, 00.00 Uhr (Auffindungszeit) Wien-Brigittenau

Wie bereits berichtet ist es am 2. Oktober 2019 um ca. 00.00 Uhr (Auffindungszeit) zu einem Tötungsdelikt in Wien-Brigittenau gekommen.
Ermittler des Landeskriminalamtes Wien, Gruppe Tulzer, haben die Amtshandlung übernommen und konnten auf Grund einer Identifizierung die Identität des Opfers feststellen. Es handelt sich um einen 32-jährigen serbischen Staatsangehörigen.
Zur Tat selbst ist auf Grund einer gerichtlichen Obduktion mittlerweile bekannt, dass der Mann am 1. Oktober 2019 um ca. 23.15 Uhr im Stiegenhaus eines Wohnhauses durch mehrere Messerstiche in den Oberkörperbereich zu Tode gekommen ist.
Ermittlungen haben ergeben, dass der 32-Jährige in der Zeit vor der Tat, zwischen 22.00 Uhr bis ca. 23.00 Uhr eine Mahlzeit mit Curry-Reis und Gemüse zu sich genommen und die auf den Lichtbildern ersichtlichen Getränkedosen gekauft hatte. Diese führte er auch noch zum Tatzeitpunkt in einem transparenten Plastiksackerl bei sich.
Die Wiener Polizei bittet um Mithilfe der Bevölkerung. Wenn im Bereich Wien-Brigittenau eine Lokalität bekannt ist, die in der oben genannten Uhrzeit solche Speisen und Getränke verkauft, diese Hinweise an das Landeskriminalamt Wien, Ermittlungsbereich Leib – Leben unter der Telefonnummer 01-31310-33800 zu übermitteln.
Rund um ein mögliches Motiv, sowie zur mutmaßlichen Täterschaft gibt es derzeit keine näheren Erkenntnisse. Entsprechende Ermittlungen des Landeskriminalamtes Wien, Gruppe Tulzer, laufen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Pressestelle
Pressesprecher Patrick Maierhofer
+43 1 31310 72133
wien-presse@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0006