ORF in memoriam Eric Pleskow und Jessye Norman

U. a. Porträts und Pleskow-Filmklassiker im TV, „Apropos Oper“ zu Norman in Ö1

Wien (OTS) - Der ORF ändert in memoriam Eric Pleskow und Jessye Norman sein Programm.

So erinnert „Kultur Heute“ um 19.45 Uhr in ORF III an die Hollywood-Legende mit österreichischen Wurzeln und den US-amerikanischen Opernstar. Dazu begrüßt Peter Fässlacher im Studio die Journalisten Heinz Sichrovsky und Gabriele Flossmann.

Würdigung erfährt der im Alter von 95 Jahren verstorbene Filmproduzent und langjährige Viennale-Präsident, unter dessen Ägide eine Vielzahl Oscar-gekrönter Filme wie u. a. Billy Wilders „Das Appartement“, Miloš Formans „Einer flog über das Kuckucksnest“, Woody Allens „Der Stadtneurotiker“ oder Jonathan Demmes „Das Schweigen der Lämmer“ entstanden, heute außerdem in ORF 2. Um 23.20 Uhr steht das von Andrea Eckert gestaltete Porträt „I'm about winning – Der Filmtycoon Eric Pleskow“ auf dem Programm, gefolgt vom Allen-Komödienklassiker „Der Stadtneurotiker“ (0.20 Uhr). Am Samstag, dem 5. Oktober 2019, zeigt ORF 1 den Thriller „Das Schweigen der Lämmer“ (23.35 Uhr). Bereits um 9.20 Uhr würdigt ORF III den Filmemacher mit der Sendung „Die Porzellangassenbuben – Ari Rath und Eric Pleskow im Gespräch“.

ORF III gedenkt außerdem ein weiteres Mal der 74-jährig verstorbenen Starsopranistin Jessye Norman und zeigt am Sonntag, dem 6. Oktober, im Rahmen von „Erlebnis Bühne mit Barbara Rett“ um 17.15 Uhr „In memoriam Jessye Norman – Das Porträt“ von André Heller und Othmar Schmiderer. Ebenfalls am Sonntag, bereits um 15.05 Uhr, erinnert Ö1 in einem von Michael Blees gestalteten „Apropos Oper“ an die bedeutendste und weltweit erfolgreichste Sängerin klassischer Musik seit Maria Callas.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0008