Vermeintliche Bedrohung mit einer Faustfeuerwaffe – Mann festgenommen

Wien (OTS) - 27.09.2019, 22:45 Uhr
3., Engelsberggasse

Zwei Frauen alarmierten die Polizei, weil sie laut eigenen Angaben von einem Nachbarn im Innenhof eines Mehrparteienhauses mit einer Faustfeuerwaffe bedrohte worden seien. Der vermeintlichen Bedrohung soll ein Streit wegen eines Lärms vorausgegangen sein. Der Tatverdächtige, ein 31-jähriger österreichischer Staatsbürger, konnte rasch ausgeforscht werden. Er wurde in seiner Wohnung vorläufig festgenommen. Eine Faustfeuerwaffe konnte nicht aufgefunden werden.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Pressestelle
Pressesprecher Markus Dittrich
+43 1 31310 72133
wien-presse@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0003