Krapfenwaldbad und Alte Donau rüsten auf energiesparende und klimafreundliche Technik um

Wr. Gemeinderat beschließt 4,9 Mio. für Energie-Einspar-Projekt

Wien (OTS/SPW-K) - „Es ist ein weiterer großer Schritt in Richtung Energiezukunft und für die Menschen in der lebenswertesten Stadt der Welt. Mit dem Beschluss, die städtischen Sommerbäder bei der Umrüstung auf energiesparende Technik zu unterstützen, ergreift Wien wieder einmal die Initiative für eine klima- und sozialgerechte Zukunft“, freut sich Josef Taucher, Vorsitzender des SPÖ-Rathausklubs, über einen aktuellen Beschluss im Wiener Gemeinderat. Dieser hat heute mit den Stimmen aller im Gemeinderat vertretenen Fraktionen beschlossen, die städtischen Sommerbäder Krapfenwaldl und Alte Donau mit einer Investitionssumme von 4,9 Mio. Euro bei der Umrüstung auf eine umweltfreundliche Wasseraufbereitung zu unterstützen. Nach dem Floridsdorfer Bad, dem Hallen- und Sommerbad Ottakring, dem Schafberg- und dem Laaerbergbad folgen nun das Krapfenwaldl sowie das Strandbad Alte Donau.

Ein besonderes Energie-Einspar-Projekt der Stadt Wien (sogenanntes Energie-Einspar-Contracting) ermöglicht die Umrüstung der städtischen Sommerbäder auf umweltschonende Technik. So wurden in den vergangenen Jahren unter anderem Photovoltaik-Anlagen, Beregnungsanlagen zur automatischen Bewässerung der Grünflächen, Solarmatten und/oder Sonnenkollektoren zur Warmwassererzeugung uvm. errichtet. „Das ist nicht nur nachhaltig, sondern spart CO2 und schont unsere Umwelt“, sagt Josef Taucher.

Die Erneuerung der städtischen Bäder hat neben der Energie- und Ressourceneffizienz aber noch eine weitere wichtige Aufgabe für den Klubvorsitzenden. „Die Wiener Bäder stehen allen Menschen in der Stadt zur Verfügung und bieten jede Menge Freizeitmöglichkeiten – unabhängig vom Börserl. Investitionen wie diese sind Investitionen in die Menschen – insbesondere auch jene, die sich keinen Ibiza-Urlaub leisten können“, so Taucher. Und weiter: „Ein gutes Gefühl in einer Stadt zu leben, die auf soziale Gerechtigkeit schaut und bei ihren Investitionen für die Menschen auf Effizienz und erneuerbare Energie setzt.“

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien Rathausklub
Mag.a Daniela Mantarliewa
Presse und Online-Kommunikation
+43 1 4000 81922
daniela.mantarliewa@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10004