Bernhuber: "Lehnen EU-Gentechnik-Zulassungen konsequent ab"

Umweltausschuss im Europaparlament gegen Gentechnik-Zulassung bei Soja und Mais/Anbauverbot in Österreich bleibt

Brüssel (OTS) - "Ich bin strikt dagegen, dass gentechnisch veränderte Pflanzensorten immer wieder in Europa und Österreich zum Verkauf zugelassen werden sollen. Am Anbauverbot für Gentechnik auf Österreichs Feldern wird auch in Zukunft ohnehin nicht gerüttelt," sagt Alexander Bernhuber, Europaabgeordneter und Umweltsprecher der ÖVP im Europaparlament, zur heutigen Abstimmung über die Zulassung von Gentechnik-Produkten aus Mais und Soja. "Wir lehnen Gentechnik-Zulassungen konsequent ab, ich bin erleichtert, dass der Ausschuss dieser Linie gefolgt ist", so Bernhuber.

"Darüber hinaus müssen wir dem Wunsch unserer heimischen Landwirte und Konsumenten gerecht werden, die keine Gentechnik-Pflanzen auf österreichischen Feldern und Tellern wollen", sagt Bernhuber. "In einem jahrelangen Ringen hatten wir erreicht, dass das nationale Selbstbestimmungsrecht beim Anbau von Gentechnik-Pflanzen von der EU-Kommission anerkannt wird. Das strenge Gentechnik-Verbot in Österreich ist für uns unumstößlich, ein Gebot der Stunde und sollte ein Vorbild für andere Regionen in Europa sein."

"Dieses Gentechnik-Verbot muss auf Dauer Bestand haben. Denn unsere Bauern dürfen nicht von internationalen Saatzucht-Großkonzernen abhängig werden, die versuchen, mit ihren Gentechnik-Pflanzen den Markt zu beherrschen", bekräftigt Bernhuber. "Unsere Landwirte benötigen Saatgut, dass auf die spezifischen Standorte in Österreich und auch auf neue Anforderungen wie den Klimawandel ausgelegt ist. Das gelingt schon bisher ausgezeichnet ohne Gentechnik und so wird es auch in Zukunft sein. Mit dem Projekt "Klimafitte Sorten", das die damalige Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger im Vorjahr ins Leben gerufen hat, wird in Österreich rund eine Million Euro in die Züchtung neuer, klimafitter Pflanzen wie Weizen oder Erdäpfel investiert."

"Unsere Landwirte liefern Lebensmittel von höchster Qualität mit nachhaltigen Herstellungsmethoden. Damit das so bleibt, und keine unfaire Konkurrenz von Gentechnik-Produkten dieses Modell bedroht, werden wir uns weiterhin gegen neue Gentechnik-Zulassungen aussprechen“, schließt Bernhuber.

Rückfragen & Kontakt:

Dipl.-Ing. Alexander Bernhuber MEP,
+32-2-28-45180
alexander.bernhuber@ep.europa.eu

Wolfgang Tucek, EVP-Pressedienst,
Tel.: +32-484-121431,
wolfgang.tucek@ep.europa.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0002