LH Mikl-Leitner beim ersten Agneskirtag in Klosterneuburg

„Vorbilder wie Agnes bieten eine Richtschnur für uns Menschen“

St. Pölten (OTS/NLK) - Zu Ehren der berühmten Gattin des Markgrafen Leopold III. wird dieses Wochenende, vom 21. bis 22. September, am Rathausplatz in Klosterneuburg der erste Agneskirtag gefeiert. Die offizielle Begrüßung erfolgte am heutigen Sonntag durch Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. Im Zuge der Veranstaltung wurde auch die „Klosterneuburger Tracht“ (Babenberger Tracht) präsentiert, die eine Verbindung zwischen Stadt und Stift mit dem „Papageien“-Motiv herstellt und an den Adler im niederösterreichischen Landeswappen erinnert.

„Vorbilder wie Agnes bieten eine wichtige Richtschnur für uns Menschen“, sagte die Landeshauptfrau. „Wichtig sind in diesem Zusammenhang männliche und weibliche Vorbilder“, führte Mikl-Leitner weiter aus und erinnerte dabei an Kaiserin Maria Theresia. „In Klosterneuburg war Agnes seinerzeit beheimatet, und diese Stadt hat eine unglaubliche Geschichte, die weit zurückreicht. Es ist wichtig, dass wir unsere Agnes und mit ihr die Geschichte dieser Stadt hochhalten“, hob sie hervor.

„In bewegten Zeiten ist es wichtig, das Gemeinsame in den Mittelpunkt zu stellen und für eine gemeinsame Zukunft ist es das Beste, auf eine gemeinsame Geschichte verweisen zu können“, so Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager. Weinbaupräsident Johannes Schmuckenschlager meinte: „Gerade in der heutigen Zeit ist das Bewusstsein für ein gutes und gelungenes Miteinander zwischen Stadt und Land wichtig.“ NV-Vorstand Bernhard Lackner ergänzte: „Die Niederösterreichische Versicherung unterstützt und fördert gerne Initiativen, wo es um Identität, Tradition und Brauchtum geht“.

Beim Agneskirtag haben die Winzer und Gastronomen in Kooperation mit der Kulinarik-Initiative „So schmeckt Niederösterreich“ den Besucherinnen und Besuchern regionale Köstlichkeiten geboten.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter
02742/9005-12174
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003