Favoriten bekommt einen neuen Kindergarten

Bildungsstadtrat Czernohorszky und Bezirksvorsteher Franz eröffnen Kindergarten für über 100 Kinder

Wien (OTS) - Am Donnerstag, 12. September 2019 eröffneten die Kindergartenkinder ihren neuen Kindergarten in der Grundäckergasse 20 im 10. Wiener Gemeindebezirk gemeinsam mit Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky, dem Bezirksvorsteher des 10. Bezirks Marcus Franz und der Abteilungsleiterin der Stadt Wien - Kindergärten Daniela Cochlár. Czernohorszky betonte die Bedeutung des Kindergartens als erste Bildungseinrichtung: „In den Kindergärten wird der Grundstein für eine erfolgreiche Bildungslaufbahn von Kindern gelegt. Mit den längsten Öffnungszeiten und den geringsten Schließtagen österreichweit unterstützt Wien tagtäglich Eltern bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.“ Bezirksvorsteher Franz freut sich über den weiteren Ausbau von Kindergartenplätzen in Favoriten: “Hier wurde ein neuer, moderner Standort geschaffen, der unseren Bezirk für Familien noch attraktiver macht.”

Mit zwei Kleinkindergruppen, drei Kindergartengruppen sowie einem Bewegungsraum ist hier ein Arbeits-, Lern- und Spielraum für 105 Kinder entstanden. Abteilungsleiterin Cochlár: “Dieser neue, wunderschöne Kindergarten bietet optimale Möglichkeiten für Kinder und MitarbeiterInnen. Vielfältige Impulse für situationsorientiertes Lernen ermöglichen einen großartigen Start der Bildungslaufbahn.”

Der ebenerdige neu errichtete Kindergarten ist in einem Wohnhaus untergebracht und liegt zwischen Liesingbach und Kurpark Oberlaa. Die Nutzfläche des Kindergartens beträgt rund 1.000 m2 und der vorgelagerte Garten ist 1.750 m2 groß. Die Stadt Wien – Kindergärten bauen kontinuierlich das qualitativ hochwertige Angebot an elementaren Bildungsplätzen aus. Insgesamt werden durch Eröffnungen und Sanierungen im städtischen Bereich bis zum Ende dieses Jahres 68 neue Gruppen mit 1.400 Plätzen geschaffen.

In Wien gibt es rund 86.000 Kindergartenplätze für 0-6 Jährige. Mehr als die Hälfte des Platzangebotes (über 60 Prozent) wird in Wien von privaten Bildungseinrichtungen bereitgestellt. Diese werden von der Stadt Wien im Rahmen des Modells „beitragsfreier Kindergarten“ gefördert. Aufgrund des beitragsfreien Kindergartens ist die Wiener Betreuungsquote der unter Dreijährigen mit 44 Prozent auf sehr hohem Niveau. Bei den Drei- bis Fünfjährigen liegt die Betreuungsquote in Wien bei über 93 Prozent.

Pressebilder zu dieser Aussendung sind in Kürze unter www.wien.gv.at/pressebilder abrufbar. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Michaela Zlamal
Mediensprecherin StR Jürgen Czernohorszky
+43 1 4000 81446
michaela.zlamal@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004