Kinderfreunde: Freie Fahrt für alle Kinder!

Forderung nach österreichweiter Freifahrt in allen Öffis für Kinder bis 18

Wien (OTS) - Ein Bummelzug voller Kinder fuhr am Donnerstagnachmittag durch die Wiener Innenstadt bis zum Prater. In der Prater Hauptallee fand dann eine große Fotoaktion zum Thema „Freifahrt für alle Kinder“ statt. Diese Forderung wurde bei der von den Kinderfreunden in Auftrag gegebenen Familienbefragung im Sommer von einer großen Mehrheit der Eltern unterstützt.

89% der Eltern wollen Freifahrt für Kinder

Bei der vom IFES durchgeführten Befragung wurden 510 Eltern aus ganz Österreich zu unterschiedlichen familienpolitischen Forderungen der Kinderfreunde befragt, mit einem eindeutigen Ergebnis: Alle Forderungen – von kostenfreiem Kindergarten bis 6. Urlaubswoche - wurden von den Eltern mehrheitlich unterstützt. Die Forderung mit dem höchsten Zustimmungswert war jene nach einer österreichweiten Freifahrt für alle Kinder, diese wurde von 89% der befragten Eltern unterstützt.

Kinderrecht und Klimaschutz

„Kinder haben ein Recht auf Mobilität und den Zugang zu öffentlichen Verkehrsmittel, in Bus und Bahn, nah und fern im ganzen Land. Darum fordern wir: Freie Fahrt für alle Kinder! Und weil aus öffifahrenden Kindern später umweltbewusste Erwachsene werden können, öffnen wir ihnen damit nicht nur die Tore zur Welt, sondern leisten einen Beitrag zur Rettung unseres Planeten“, erklärt Daniela Gruber-Pruner, Kinderrechte-Expertin und Spitzenkandidatin der Kinderfreunde den Hintergrund der Aktion.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Kinderfreunde
Karin Blum
Pressereferentin
01/5121298-60, 0650/6626620
karin.blum@kinderfreunde.at
www.kinderfreunde.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KIB0001