AK Wien Veranstaltung am 24. September: Wien wächst. Digitale Stadt

Wien (OTS) - Verkehr, Wohnen, Handel, öffentliche Räume, Stadtverwaltung: Fast kein Bereich der Stadtpolitik ist vom digitalen Wandel nicht berührt. Vieles geht digital schneller und einfacher. Doch gleichzeitig wächst der Einfluss der digitalen Anbieter, die oft als finanzstarke weltweite Konzerne den Kommunen mit knappen Budgets gegenüber-stehen. Droht der Ausverkauf des Kommunalen? Es diskutieren Wiener ExpertInnen und der international bekannte Autor und Digitalisierungskritiker Evgeny Morozov, wie digitale Dienste zum Wohle aller genutzt werden können, und wo Bürger und Stadtpolitik die demokratische Teilhabe aller verteidigen müssen.

Am Dienstag, 24. September 2019
9 bis 16.30 Uhr
AK Bildungszentrum, Großer Saal
Theresianumgasse 16-18
1040 Wien
Wir würden uns freuen eine Vertreterin oder einen Vertreter Ihrer Redaktion begrüßen zu dürfen.

Programm:

9:00 Eröffnung
Christoph Klein, Direktor AK Wien
9:15 Digitalisierung aus Sicht der Stadt
Erich Hechtner, Magistratsdirektor Stadt Wien
9:30 The Digital City: Democratic Control or Surrender to Big Tech Evgeny Morozov, Autor (The net delusion)
10:50 Digitale Stadt – auf der Suche nach Gestaltung
Thomas Ritt, AK Wien

11:10 Konsum in der digitalen Stadt
Airbnb in Wien – Entwicklungslinien, Konflikte, Regulation
Roman Seidl, MA23
Sharing Economy in Wien
Simon Schumich, AK Wien
Online Handel im REWE Konzern
Werner Hackl, Betriebsrat VS Billa AG

13:30 Leben in der digitalen Stadt
Peer-to-Peer-Versorgung
Hubert Eichmann, Forba-Institut
Videoüberwachung, Gesichtserkennung und Kfz-Kennzeichenabgleich Angelika Adensamer, epicenter.works
Digitalisierung im öffentlichen Raum
Christian Pichler, AK Wien

15:10 Mobilität in der digitalen Stadt
Digitalisierung und Verkehr in Wien
Dominik Karall, Wiener Linien
Automatisierte Fahrzeuge und Überwachung innerstädtischer Straßen Mathias Mitteregger, Avenue 21
Mobilität und Digitalisierung
Judith Wittrich, AK Wien

16:30 Zusammenfassung, Abschluss

Moderation: Hermine Steinbach-Buchinger

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Wien
Ute Bösinger
(+43-1) 501 65-12779
ute.boesinger@akwien.at
wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0002