GPA-djp-Teiber: Arbeitnehmer zahlen Entlastung von Selbständigen und Bauern

Unter den Arbeitnehmern werden nur die Geringverdiener entlastet, bei Selbständigen und Bauern alle

Wien (OTS) - „Während die ÖVP so tut, als ginge es ihr um die Entlastung von Geringverdienern, macht sie in Wirklichkeit reine Klientelpolitik für Selbständige und Bauern“, kommentiert Barbara Teiber, Bundesvorsitzende der Privatangestelltengewerkschaft GPA-djp, die Pläne, heute im Nationalrat die Sozialversicherungsbeiträge teilweise zu streichen. ++++

„Der im Nationalrat eingebrachte Antrag sieht vor unter den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern nur die Geringverdiener zu entlasten, aber bei Selbständigen und Bauern auch den Spitzenverdienern Geldgeschenke zu machen“, erklärt die Gewerkschafterin.

„Nachdem angekündigt wurde, die Entlastung durch Steuermittel decken, zahlen die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer über den gemeinsamen Steuertopf die Entlastung von Selbständigen und Bauern. Das ist doppelt unfair: Zum einen bekommen Bauern und Selbständige bereits jetzt wesentlich mehr Steuermittel für ihre Sozialversicherung als Beschäftigte. Zum anderen bekommen künftig auch Großbauern und gutverdienende Unternehmer Geldgeschenke aus dem Börsel der Arbeitnehmer“, so Teiber.

Rückfragen & Kontakt:

GPA-djp Öffentlichkeitsarbeit
Daniel Gürtler
Tel.: 050301/21225
Mobil: 0676/817111225
Mail: daniel.guertler@gpa-djp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0001