Gleichenfeier in der Biotope City: Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal freut sich über 150 Wohnungen, Schule und Kindergarten

Wiener Qualitätsoffensive für leistbaren und lebenswerten Wohnraum erreicht ehemalige Coca-Cola-Gründe

Wien (OTS) - Auf den ehemaligen Coca-Cola-Gründen direkt neben dem Naherholungsgebiet Wienerberg entsteht auf 13 Bauplätzen ein neues Stadtquartier mit insgesamt rund 900 Wohnungen. Bei 150 davon, verteilt auf vier Bauplätze, konnte gestern in Anwesenheit von Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal, Bezirksvorsteher Markus Franz und Gesiba-Generaldirektor Ewald Kirschner die Gleichenfeier begangen werden.

Das neue Stadtquartier „Biotope City“ punktet durch autofreie Anlagen mit großen, attraktiven und bauplatzübergreifenden Grünräumen und umfangreichen Fassadenbegrünungen. Die naturnahe Freiraumgestaltung schafft einen bewohnten Park mit begrünten Häusern inklusive bepflanzter privater Freiräume. Angeboten wird auch ein kooperatives Quartiersmanagement für die BewohnerInnen, um etwa die Frei- und Grünflächen gemeinsam während der Besiedlungsphase zu gestalten.

Eine große Bandbreite an unterschiedlichen Wohnmodellen bietet darüber hinaus die besten Voraussetzungen für ein lebendiges Quartier. Die unterschiedlichen Wohnungstypologien und Trennelemente in den Wohnungen garantieren langanhaltende Flexibilität und die Anpassbarkeit der Wohnung an unterschiedlichste Bedürfnisse. Besonders schön für Familien: Direkt im neuen Stadtquartier entsteht ein 7-gruppiger Kindergarten mit Außenbereich. Das Schulangebot in der Umgebung wird, durch die auf Bauplatz 8 entstehende „Neue Mittelschule“, mit 16 Klassen erweitert. Ebenfalls in der Anlage: Ein Hausbesorger mit eigenen Büro.

Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal: ein Gewinn für Favoriten

„Ich freue mich wirklich, dass wir heute die Gleichenfeier für 150 Wohnungen und eine neue Schule gemeinsam feiern können. Für Wien und den Bezirk Favoriten bedeutet das ein Plus an leistbaren und lebenswerten Wohnungen, die mit unterschiedlichen Wohnmodellen für soziale Durchmischung und ein gutes Miteinander im Bezirk sorgen. Für viele Familien bedeuten der geplante Kindergarten und die Neue Mittelschule kürzere Wege im Grätzel und eine Erleichterung im Familienalltag“, freut sich Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal.

Bezirksvorsteher Marcus Franz: hohe Lebensqualität und Top-Infrastruktur

„Die Gartenstadt Biotope City bietet hohe Lebensqualität und Top-Infrastruktur. Von 950 Wohnungen sind etwa 600 gefördert, davon 200 SMART-Wohnungen. Für kurze Wege vor Ort sorgen Geschäfte, Unternehmen, ein Hotel sowie die 16-klassige Mittelschule für 400 Schüler. Ein weiteres großes Plus für die neuen Bewohner ist das Naherholungsgebiet Wienerberg und die Nähe zur Wienerberg City“, so Bezirksvorsteher Marcus Franz.

Gesiba- Chef Ewald Kirschner: nachhaltige Wohnhäuser in natürlichem Umfeld

„Die Biotope City ist eines der größten Renaturalisierungsprojekte der Stadt. Auf einem ehemaligen Industriegrund werden nachhaltig gebaute Wohnhäuser, Büros und Bildungseinrichtungen errichtet - in einem natürlichen Umfeld“, Gesiba- Chef Ewald Kirschner.

Die Eckdaten für die Bauplätze 4.1, 4.2 und 7

Bauträger: Gesiba

Planung: Rüdiger Lainer + Partner

Baubeginn alle Bauplätze: September 2019

BPL 4.1: 63 geförderte Wohnungen, davon 21 SMART-Wohnungen;

Bezug: 15.09.2020

BPL 4.2: 29 „call“ Wohnungen der Wohnbauinitiative

Bezug: 15.09.2020

BPL 7: 61 geförderte Wohnungen, davon 20 SMART-Wohnungen,

Bezug: September 2020

Bauunfälle: 0

Grundkosten: 3.106.500 EUR

Die Fördermittel der Stadt Wien: 5.627.533,80 EUR

Die Gesamtbaukosten: 32.322.840 EUR

Lage und Infrastruktur

Die neuen geförderten Projekte entstehen am ehemaligen Coca-Cola-Areal zwischen Wienerberg City und Erholungsgebiet Wienerberg, bei der Triester Straße. Mehrere Geschäfte des täglichen Bedarfs befinden sich in direkter Nachbarschaft. Mit diversen Ärzten und Apotheken sowie dem Kaiser-Franz-Josef-Spital in unmittelbarer Nähe ist auch eine optimale medizinische Versorgung garantiert. Das umfangreiche Schulangebot im Grätzel wird auf Bauplatz 8, mit der neuen Mittelschule und 16 Klassen, weiter ausgebaut. Auch ein weiterer Kindergarten kommt für die AnrainerInnen, sowie die neuen BewohnerInnen des Quartiers dazu, da ein sieben-gruppiger Kindergarten im Erdgeschoß des Wohnhauses auf Bauplatz 7, seine neue Heimat finden soll. Ein breites Freizeitangebot mit viel Grün bietet nicht nur die Anlage selbst – das Erholungsgebiet Wienerberg sowie der Wasserspielplatz Wasserturm grenzen direkt an das Areal an. Das Erholungsgebiet Laaer Wald ist auch nicht weit entfernt.

Informationen für Wohnungssuchende:

Wohnberatung Wien

3., Guglgasse 7-9/Ecke Paragonstraße

Tel.: 01/24 111

E-Mail: wohnberatung@wohnberatung-wien.at

www.wohnberatung-wien.at (Schluss) wsw/da

Rückfragen & Kontakt:

Wolfgang Zwander
Pressesprecher Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal
Tel.: 01/4000-98507
E-Mail: wolfgang.zwander@extern.wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002