35-Jähriger versuchte 27-Jährigen zu überfahren

Wien (OTS) - Vorfallszeit: 17.09.2019, 03.05 Uhr

Vorfallsort: 20. Bezirk

Sachverhalt: In einem Tankstellenshop ist es zu einem Streit zwischen zwei Männer gekommen. Ein 35-Jähriger hat dabei mehrmals mit der Faust auf einen 27-Jährigen eingeschlagen. Als es dem Mann gelungen war, sich loszureißen und nach draußen zu laufen, verfolgte ihn der Beschuldigte, zückte ein Messer und versuchte damit auf ihn einzustechen. Der 27-Jährige schaffte es erneut, sich Abstand zu dem 35-jährigen Angreifer zu verschaffen. Plötzlich stieg der Mann in sein Auto und fuhr mehrmals auf den 27-Jährigen zu. Dieser konnte sich abermals bis zum Eintreffen der Beamten in Sicherheit bringen. Der 35-jährige Beschuldigte wurde noch vor Ort von den Beamten festgenommen und zeigte sich zum Vorfall befragt nicht geständig. Der 27-Jährige klagte über Schmerzen im Brustbereich und begab sich selbstständig in ein Krankenhaus.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Pressestelle
Pressesprecherin Irina STEIRER
+43 1 31310 72133
wien-presse@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0005