Vision Impact Institute erweitert seinen Beratungsausschuss

Dallas (ots/PRNewswire) - Das Vision Impact Institute (VII) freut sich, zwei Neuzugänge im Global Advisory Board der Organisation bekanntgeben zu dürfen. Allyala Nandakumar, Ph.D, und Serge Resnikoff, M.D., Ph.D, wurden anlässlich der Vorstandssitzung im Juli in die Organisation aufgenommen.

Allyala Nandakumar und Serge Resnikoff teilen ihre Fachkenntnisse im Bereich globale Gesundheit und Augengesundheit

Dr. Nandakumar bringt sein Fachwissen als international anerkannter Experte im Bereich der Finanzierung im Gesundheitswesen in den Vorstand ein. Derzeit ist er Lehrbeauftragter an der Brandeis University, wo er Direktor des Master of Science Programms für globale Gesundheit und Entwicklung ist. Im Januar 2018 wurde Nandakumar zum ersten Chefökonom im Büro des globalen AIDS-Koordinators am Außenministerium der Vereinigten Staaten ernannt. Zuvor fungierte er als Chefökonom für das globale Gesundheitsbüro an der Behörde der Vereinigten Staaten für internationale Entwicklung (United States Agency for International Development; USAID).

"Dies ist für mich eine einmalige Gelegenheit, das VII dabei zu unterstützen, gutes Sehvermögen und Augengesundheit zur Priorität zu machen", sagt Nandakumar. "Im Laufe meiner Karriere habe ich erlebt, welche positiven Ergebnisse erzielt werden können, wenn man in die Gesundheit der Bevölkerung investiert. Gutes Sehvermögen ist ein wichtiger Teil dieser Konversation."

Dr. Resnikoff, ein weltweit renommierter Gesundheitsfürsprecher, hat im Laufe seiner Karriere an verschiedenen Veranstaltungsorten zahlreiche Gesundheitsfragen behandelt, unter anderem gemeinsam mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO), in diversen Unternehmen, in lokalen und nationalen Regierungsbehörden sowie an akademischen Einrichtungen. Während seiner Zeit bei der WHO koordinierte Resnikoff Programme zur Prävention und Bekämpfung nicht übertragbarer Krankheiten. Zuletzt leitete er das WHO-Programm zur Prävention von Erblindung und Taubheit, das darauf abzielte, eine umfassende Pflege und Behandlung für Augen und Ohren sicherzustellen.

"Ich freue mich sehr, einen Beitrag zur Mission des Vision Impact Institute leisten zu können", sagt Resnikoff. "Im Laufe meiner Karriere habe ich daran gearbeitet, ein Bewusstsein für wichtige Fragen der öffentlichen Gesundheit zu schaffen, einschließlich in Bezug auf Sehschwächen. Ich sehe diese neue Chance als eine weitere Möglichkeit, das Thema, das so viele Menschen auf der ganzen Welt betrifft, ans Tageslicht zu bringen."

Mit der Aufnahme der neuen Mitglieder wird Professor Kovin Naidoo, Essilors neu ernannter Senior Vice President für den Bereich 2.5 NVG, Inclusive Business, Philanthropy and Social Impact, seine Zeit im Vorstand beenden.

Informationen zum Vision Impact Institute

Die Mission des Vision Impact Institute ist es, ein Bewusstsein für die Wichtigkeit von Sichtkorrekturen und Prävention zu schaffen, sodass gutes Sichtvermögen zu einer globalen Priorität werden kann. Sein Beratungsausschuss setzt sich aus sechs unabhängigen internationalen Experten zusammen: Pr. Kevin Frick (Vereinigte Staaten), Pr. Clare Gilbert (Vereinigtes Königreich), Dr. Allyala Nandakumar (Vereinigte Staaten), Hr. Arun Bharat Ram (Indien), Dr. Serge Resnikoff (Schweiz) und Dr. Wang Wei (China).

Das Vision Impact Institute ist eine registrierte 501(c)(3) Non-Profit-Organisation, die vom Vision for Life Fund von Essilor, dem weltweit führenden Anbieter von Augenoptik, unterstützt wird. Das Vision Impact Institute verfügt über eine interaktive Webplattform, eine einzigartige Forschungsdatenbank, unter visionimpactinstitute.org .

Rückfragen & Kontakt:

Andrea Kirsten-Coleman
Global Communications und Awareness Manager
214.870.7881
andrea.kirsten@visionimpactinstitute.org
Logo - mma.prnewswire.com/media/832635/Vision_Impact_Institute_Logo.jpg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0017