Presseclub Concordia: "ÖVP-Ausschluss von Journalistin demokratiepolitisch höchst bedenklich"

Wien (OTS) - Der Presseclub Concordia übt heftige Kritik am Umstand, dass die ÖVP heute beim Hintergrundgespräch von Parteichef Sebastian Kurz über angebliche Hackerangriffe gegen die Volkspartei einer „Falter“-Redakteurin den Zutritt verweigert hat.

Informationsfreiheit ist ein integrierender Bestandteil der Pressefreiheit. Der gezielte Ausschluss von kritischen Journalistinnen und Journalisten von Informationsveranstaltungen ist daher ein demokratiepolitisch höchst bedenklicher Akt.

Der Presseclub Concordia fordert die ÖVP dringend auf, ihre Kommunikationspolitik zu ändern.

Rückfragen & Kontakt:

d.kraus@concordia.at
01 53385730

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PCC0001