Neuer Besucherrekord: 12.000 Literaturbegeisterte beim O-TÖNE Literaturfest im MuseumsQuartier

Wien (OTS) - Nach der Abschlussveranstaltung letzten Donnerstag mit der Buchpremiere von Bettina Balàkas vielgelobten neuen Roman „Die Tauben von Brünn“ kann das Literaturfest O-TÖNE neuerlich einen Rekord verbuchen: 2019 wurden 12.000 BesucherInnen bei den insgesamt 16 Lesungen im MuseumsQuartier Wien gezählt. Erstmals im 16-jährigen Bestehen des Festivals konnten zudem alle Veranstaltungen ohne Wetterbeeinträchtigungen Open Air stattfinden.

Das vom Germanisten Klaus Kastberger kuratierte Programm spiegelte die hohe Qualität und die große Vielfalt der österreichischen Gegenwartsliteratur wider: Clemens J. Setz, Karl-Markus Gauß, Laura Freudenthaler, Vea Kaiser und Marlene Streeruwitz präsentierten Bücher aus dem ersten Halbjahr 2019, drei glanzvolle Premieren mit Robert Prosser, Gertraud Klemm und Bettina Balàka verwiesen bereits auf den bevorstehenden Bücherherbst. Begleitend dazu zeigten acht ausgewählte literarische Debüts eine frische und lebendige heimische Literaturszene, darunter auch Angela Lehners Debüt „Vater Unser“, welches u.a. für den kommenden deutschen Buchpreis nominiert ist.

www.o-toene.at

Rückfragen & Kontakt:

Presse MQ: Mag. Irene Preißler
Tel. [+43] (0)1 / 523 58 81 - 1712
E-Mail: ipreissler@mqw.at

O-TÖNE (Festivalleitung):
Mag. Christoph Möderndorfer
Tel. 0660-8123637
E-Mail: office@o-toene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MQW0001