MCI erhält Jean Monnet-Lehrstuhl

MCI-Professor Markus Frischhut zum zweiten Mal Jean Monnet-Professor – Europäische Kommission richtet am MCI Lehrstuhl für Ethik, Werte & Digitalisierung ein

Innsbruck (OTS) - Benannt nach einem der Gründungsväter der Europäischen Union, Jean Monnet, fördert die Europäische Union im Rahmen ihres Erasmus+ Programmes Lehrstühle, die sich auf EU-Studien spezialisiert haben. MCI-Professor Markus Frischhut, bereits von 2016 bis 2019 Inhaber eines Jean Monnet-Lehrstuhls, wurde nun für die Periode 2019 bis 2021 neuerlich mit einer Jean Monnet-Professur ausgezeichnet, die rund um die Thematik Ethik und Werte mit besonderem Fokus auf Aspekte der Digitalisierung angelegt sein wird.

Geplante Aktivitäten im Rahmen des Lehrstuhls sind einschlägige Lehrveranstaltungen und Forschungsprojekte, außercurriculare Workshops für alle MCI-Studierenden sowie Incomings. Darüber hinaus sind gemeinsame Projekte mit Schulen und im Rahmen der Erwachsenenbildung geplant.

Der von Markus Frischhut geleitete Jean Monnet-Lehrstuhl fügt sich nahtlos in die Mission der Unternehmerischen Hochschule® und ihre Verantwortung gegenüber der Gesellschaft ein. Unter anderem ist das MCI seit 2011 Mitglied der globalen Initiative PRME (Principles for Responsible Management Education) der Vereinten Nationen.

„Recht und Ethik sind mittlerweile untrennbar miteinander verbundene Themenkomplexe, die nicht zuletzt durch die fortschreitende Digitalisierung befeuert werden und ständig neue Fragestellungen aufwerfen. Im Rahmen meiner Jean Monnet-Professur werde ich auch die Rolle von Werten im Verhältnis der BürgerInnen zur EU untersuchen und gleichzeitig diese Erkenntnisse laufend mit einer breiten Öffentlichkeit teilen“, erläutert Markus Frischhut die inhaltliche Ausrichtung des Jean Monnet-Lehrstuhls.

Ralf Geymayer, Leiter des Departments International Business & Law bringt seine Freude zum Ausdruck: „Die weitere Förderung des Jean Monnet-Lehrstuhls durch die EU-Kommission ist eine großartige Bestätigung unseres eingeschlagenen Weges in den für die Gesellschaft so zentralen Bereichen Ethik, Werte & Digitalisierung. Mein ausdrücklicher Dank geht an FH-Prof. Markus Frischhut, der diesen Erfolg gemeinsam mit dem Team des Departments International Business & Law möglich gemacht hat.“

In dieselbe Kerbe schlägt MCI-Rektor Andreas Altmann: „Ich freue mich sehr, dass die großartigen Leistungen von Markus Frischhut und des gesamten MCI-Teams hier sichtbaren Niederschlag finden. Meine herzliche Gratulation gilt allen Beteiligten!“

Weitere Informationen

Rückfragen & Kontakt:

MCI Management Center Innsbruck
Ulrike Fuchs
Public Relations
+43 (0)512 2070 1527
ulrike.fuchs@mci.edu
www.mci.edu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007