RHI Magnesita wanderte mit High Potentials durch Alpbach

Junge Talente definieren Anforderungen an Arbeitgeber der Zukunft

Wien/Alpbach (OTS) -

Am Rande des Europäischen Forums Alpbach erlebten Studierende gestern Nachmittag einen Workshop der besonderen Art: den „Innovation Hike“ von RHI Magnesita und der Initiativgruppe Alpbach Wien (IG Wien). Bei einer Stationenwanderung gingen die 24 internationalen Talente der Frage nach, was einen guten Arbeitgeber ausmacht: „Money meets meaning – what makes the new world of work go round?“

Simone Oremovic, Executive Vice President Culture & People bei RHI Magnesita ist beim Weltmarktführer für Feuerfestlösungen für 14.000 MitarbeiterInnen weltweit verantwortlich. Sie wanderte gemeinsam mit den StipendiatInnen zur Alpbacher Zotta-Alm. Am Weg skizzierte sie die Arbeitgeberstrategie von RHI Magnesita: „Wir haben als Unternehmen eine Kultur definiert, wie wir zusammenarbeiten wollen, um das Beste für unsere Kunden rauszuholen. Damit unsere MitarbeiterInnen ihre Leistung gut erbringen können, haben wir eine Arbeitsumgebung und -atmosphäre geschaffen schaffen, in der jeder und jede motiviert ist, Verantwortung zu übernehmen, Neues auszuprobieren und vielleicht auch unkonventionellen Ideen freien Lauf zu lassen. Um das zu schaffen, müssen wir uns ständig weiterentwickeln und wissen, was zukünftige Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sich wünschen. Es freut mich deshalb sehr, dass ich heute die Gelegenheit hatte, mit jungen Talenten aus den verschiedensten Disziplinen und mit diversen Backgrounds zu diskutieren, welche Erwartungen sie an einen zukünftigen Arbeitgeber stellen.“

Als global agierendes Industrieunternehmen sei RHI Magnesita bewusst, eine große Verantwortung gegenüber der Umwelt und den Communities rund um die Standorte zu haben. Projekte, die das Unternehmen umsetzt, um diese Verantwortung wahr zu nehmen, reichen von CO2-Reduktionsplänen und Aufforstungsprojekten bis hin zu Bildungsprojekten in Brasilien oder der finanziellen Unterstützung von Krankenhäusern in Indien. „Wir sehen, dass es gerade jungen Kolleginnen und Kollegen sehr wichtig ist, dass der Arbeitgeber dieser Verantwortung gerecht wird. Der ,Innovation Hike‘ soll unter anderem neue kreative Ideen hervorbringen, um unseren Anspruch an soziale Verantwortung zu erfüllen“, so Oremovic weiter.

Die IG Wien ist ein Verein mit dem Ziel, junge und kritische Studierende sowie Young Professionals aus den unterschiedlichsten Fachrichtungen zum Europäischen Forum Alpbach zu bringen. 18 Stipendien wurden dieses Jahr vergeben. Die Kooperation zwischen RHI Magnesita und IG Wien basiert auf der Gemeinsamkeit zentraler Organisationswerte wie der Förderung von Diversity, Interdisziplinarität und Internationalität. „Wir freuen uns, diese Wanderung gemeinsam mit RHI Magnesita und unseren StipendiatInnen anzutreten, weil wir uns besonders für Diversität in Unternehmensstrukturen stark machen“, erklärt Ute Schreiner, Vizepräsidentin der IG Wien.

Für Design und Umsetzung des innovativen Veranstaltungsformats zeichnen Accenture Consulting und die PR-Agentur Schütze verantwortlich. Am Ende der Sessions präsentierten die Studierenden die Ergebnisse ihrer Diskussionen am Zottahof. So entwickelten die jungen Talente etwa ein Konzept für die Vergleichbarkeit von Unternehmen in Fragen der sozialen Verantwortung oder ein individualisiertes Fortbildungssystem für MitarbeiterInnen. Viel diskutiert wurden auch das Spannungsfeld zwischen flexiblen Arbeitszeitmodellen und ArbeitnehmerInnenschutz sowie die Implementierung von Diversitäts- und Inklusionsstrategien. „Die Erhöhung der Diversität im Unternehmen ist eines der Ziele, die wir bei RHI Magnesita sehr konsequent verfolgen“, erklärt Oremovic.

Oremovic zieht eine positive Bilanz nach dem „Innovation Hike“: „Wir nehmen viele gute Ideen mit. Wenn man als Unternehmen die besten Köpfe rekrutieren will, muss man sie auch fragen, unter welchen Bedingungen sie ihr Potential am besten entfalten können.“

___

Fotos (RHI Magnesita/Novotny):

https://www.facebook.com/133039406833055/posts/1625839910886323?s=1056739026&sfns=mo

Höhere Auflösung auf Anfrage.

Rückfragen & Kontakt:

Lisa Fuchs
Corporate Spokesperson
lisa.fuchs@rhimagnesita.com
M +43 699 1870 6198

Patrizia Pappacena
Media Relations Manager
patrizia.pappacena@rhimagnesita.com
M +43 699 1870 6443

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RHI0001