50. Folge für „Die Chefin“! Katharina Böhm ermittelt in neuen Fällen ab 23. August

Fünf neue Folgen der beliebten ORF/ZDF-Krimi-Reihe in ORF 2

Wien (OTS) - Die beliebte ORF/ZDF-Krimi-Reihe „Die Chefin“ mit Kommissarin Vera Lanz alias Katharina Böhm ist zurück – und das mit einem Jubiläum: Ab 23. August ermittelt sie immer freitags jeweils um 20.15 Uhr in ORF 2 in fünf neuen Fällen gemeinsam mit ihren Kollegen Paul Böhmer (Jürgen Tonkel) und Maximilian Murnau (Christoph Schechinger) – Auftakt bildet die 50. Folge „Justitias Zuhälter“. In der Jubiläumsausgabe bekommt es das Ermittlerteam mit einem Fall von versuchter Kindesentführung zu tun – das potenzielle Opfer steht in unmittelbarer Verbindung zu Vera Lanz’ Vergangenheit. In weiteren Rollen zu sehen sind u. a. Olga von Luckwald, Christian Hockenbrink und Tatja Seibt. Regie führten Florian Kern und Florian Schott nach Drehbüchern von Axel Hildebrand, Andreas Kanonenberg, Florian Iwersen und Peter Kocyla.

Katharina Böhm über den Erfolg der Serie: „Vielleicht merkt man, wie viel Herzblut von uns allen darin steckt. Wir arbeiten immer an uns, an den Geschichten und wollen immer besser werden. Ich glaube, dass die Chemie unseres Trios ausschlaggebend ist.“

„Justitias Zuhälter“ (Freitag, 23. August, um 20.15 Uhr in ORF 2)

Ein mutmaßlicher Kindesentführer wird vom Wachmann des Kinderheims erschossen. Als Vera Lanz (Katharina Böhm) erfährt, wer das Opfer des Kidnappers war, wird der Fall für die Kommissarin persönlich: Der 14-jährige Aaron (Marinus Hohmann) ist der Sohn des ermordeten Mario Fechter. Vera Lanz glaubt zu wissen, warum der Teenager ins Visier von Verbrechern geraten ist: Mario Fechter, ein Beamter der Korruptionsabteilung, scheint Material über einen bestechlichen Richter gesammelt zu haben, das nun bei seinem Sohn Aaron vermutet wird. Doch innerhalb der Richterschaft stößt Lanz auf eine Mauer des Schweigens.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0008