ANSCHOBER/Lehrlinge: Mauer aus Unmenschlichkeit und Unvernunft beginnt zu bröckeln - jetzt müssen den Ankündigungen Taten folgen

Anschober lädt die Parteien zu Gesprächen für einen Beschluss in nächster Nationalratssitzung ein

Linz (OTS) - „Die heutigen Ankündigungen von Sebastian Kurz zeigen, dass die Mauer aus Unmenschlichkeit und Unvernunft langsam zu bröckeln beginnt und beharrliches Engagement für eine Lösung der Vernunft vielleicht doch eine Chance hat. Jetzt muss die Politik aber von Ankündigungen zu Taten kommen - und zwar rasch, denn die Zeit drängt, da die Abschiebung von vielen der 881 derzeitigen Asylwerber/innen in Lehre unmittelbar bevor steht“, reagiert Oberösterreichs Integrationslandesrat Rudi Anschober auf die heutigen Aussagen von Kurz.

Anschober hat daher heute die Klubobleute der Nationalratsparteien zu Gesprächen eingeladen, damit es in der nächsten Sitzung des Nationalrates zu einem möglichst breit getragenen gemeinsamen Antrag und Beschluss gegen Abschiebungen und für die Wiederöffnung des Zugangs zur Lehre kommt.

Anschober: „Es geht um 881 junge Menschen, die genau das getan haben, was unsere Gesellschaft von ihnen fordert. Sie haben sich integriert, Deutsch gelernt, Freunde gefunden, eine Ausbildung gestartet, eine Lebensperspektive erhalten. Diese Menschen aus dem Land zu werfen, ist ein schwerer Schaden für die Betroffenen, für die Integration und für die Wirtschaft.“

Anschobers Initiative „Ausbildung statt Abschiebung“ wird bereits von fast 80.000 Menschen unterstützt, 125 Gemeinden mit 2,9 Mio. Einwohner/innen haben Beschlüsse gefasst und fast 2.000 Unternehmen und viele Prominente von Hermann Mayer bis Toni Innauer, von Harald Krassnitzer bis Hans Sigl, von Wolfgang Eder bis Gerhard Roiss, von Erwin Pröll bis Reinhold Mitterlehner, von Karin Bergmann bis Julya Rabinowich tragen die Initiative.

Rückfragen & Kontakt:

Adrian Hinterreither
adrian.hinterreither@ooe.gv.at
06646007212083

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRO0002