Behindertenanwalt Hofer betroffen über den plötzlichen Tod von Rudolf Hundstorfer

Wien (OTS) - Behindertenanwalt Hansjörg Hofer sowie die MitarbeiterInnen der Behindertenanwaltschaft sind tief bestürzt über die Nachricht vom unvorhergesehenen und plötzlichen Ableben des ehemaligen Sozialministers und ÖGB-Chefs Rudolf Hundstorfer.

„Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, auch im Namen meines gesamten Teams, den Angehörigen meine tief empfundene Anteilnahme auszusprechen. Meine Gedanken sind in dieser schweren Stunde bei ihnen. Rudolf Hundstorfer, mit dem ich von 2009 bis 2016 die Ehre hatte zusammenzuarbeiten, war immer eine Stimme der Menschlichkeit und Vernunft, die bestimmt schmerzlich vermisst werden wird“, so Hofer.

Rückfragen & Kontakt:

Büro des Anwalts für Gleichbehandlungsfragen
für Menschen mit Behinderungen

Mag.a Magdalena Hahn, MA
Tel: 01/71100-86 2224
E-Mail: magdalena.hahn@sozialministerium.a

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AGF0001