Amazon Marketplace: Neue Geschäftsbedingungen heute weltweit in Kraft getreten

8 AGBs zu Gunsten der Händler am Marktplatz geändert. Handelsverband hatte dies als Hauptbeschwerdeführer erkämpft. Amazon-Meldestelle bleibt weiterhin aktiv.

Wien (OTS) - Feiertag für alle zwei Millionen aktiven Amazon Marktplatz-Händler: Der weltgrößte Onlinehändler hat nach der Beschwerde des Handelsverbandes bei der Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) und einem mehrmonatigen Verfahren eingelenkt und acht wesentliche Geschäftsbedingungen zugunsten der Marktplatzhändler überarbeitet. Die Änderungen sind heute in Kraft getreten. Alle Details zu den neuen, faireren Geschäftsbedingungen finden Sie HIER.

Amazon Watchblog wird weitergeführt

"Wir haben uns gegen den größten Konzern der Welt durchgesetzt und mehr Fair Play im Onlinehandel erkämpft. Da uns aber nach wie vor laufend Beschwerden von betroffenen Marktplatzhändlern erreichen, werden wir unsere nationale Meldestelle als Amazon Watchblog weiterführen", erklärt Handelsverband-Geschäftsführer Rainer Will. Betroffene Unternehmen können sich unter ombudsstelle@handelsverband.at melden.

Der Handelsverband wird auch überwachen, ob den AGB-Änderungen in der Praxis tatsächlich Folge geleistet wird, sowie weitere konstruktive Vorschläge für Verbesserungen erarbeiten und einfordern.

Rückfragen & Kontakt:

Handelsverband
Mag. Gerald Kuehberger, MA
Communications Manager
Tel.: +43 (1) 406 22 36 - 77
gerald.kuehberger@handelsverband.at
www.handelsverband.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HVB0001