Weil Gesundheit keine Grenzen kennt: Philips Austria beim Europäischen Forum Alpbach 2019

Programmpunkte des Hauptpartners der Gesundheitsgespräche im Überblick

Wien/Alpbach 14.08.2019 (OTS) - Bereits zum dritten Mal ist Philips Main Partner der Gesundheitsgespräche des Europäischen Forums Alpbach, die von 18. bis 20. August 2019 stattfinden. Philips geht in den drei Tagen vor allem der Frage nach, vor welchen Herausforderungen unser Gesundheitssystem steht und mit welchen Innovationen diese bewältigt werden können. In seinem Innovation Lab zeigt Philips, wie künstliche bzw. adaptive Intelligenz das Gesundheitssystem revolutionieren kann. Interessierte sind dazu eingeladen, in den drei Tagen in die Zukunft der Medizin einzutauchen und sich in einem Expertenumfeld von den Möglichkeiten und auch Grenzen der intelligenten Gesundheitstechnologien zu überzeugen.

Sonntag, 18.08.2019

  • Peter Vullinghs, CEO Philips DACH, wird die Gesundheitsgespräche um 18:00 Uhr eröffnen.
  • Anschließend findet ab 20:00 Uhr ein Abendempfang im Romantikhotel Böglerhof statt, zu dem Philips Austria CEO Robert Körbler lädt (um Anmeldung wird gebeten).


Montag, 19.08.2019

  • Am Montag dreht sich ab 09:00 Uhr alles rund um das Thema „Start-ups in der Gesundheitsbranche“. Hier können Besucher im Marktplatz-Setting spannende one-to-one Gespräche mit Start-ups aus dem Health Innovation Port.
  • Am Montagnachmittag geht Dr. Kollmer um 14:00 Uhr der Frage nach, welche Auswirkungen Zahngesundheit auf den ganzen Körper hat.
  • Anschließend sprechen Dr. Sabine Flossdorf, Hebamme, Gynäkologin und Kinderärztin sowie Petra Welskop, Präsidentin der Hebammenvereinigung um 15:15 Uhr darüber, wie sich die Arbeit von Hebammen im Lauf der Zeit verändert hat.
  • Ab 17 Uhr findet im Philips Innovation Lab ein Empfang mit dem Verein N‘Cyan statt, bei dem sich alles um das Spannungsfeld „Künstliche Intelligenz gepaart mit Empathie“ drehen wird.

Dienstag, 20.08.2019

  • Der Dienstag startet mit einer Pressekonferenz, bei der MMag. Maria Hofmarcher-Holzhacker, Direktorin von HS&I HealthSystemIntelligence und Vizevorständin der aha. Austrian Health Academy, den dritten Teil der Studie „Leistungskraft regionaler Gesundheitssysteme“ vorstellt. Konkret werden neue Daten zu regionalen Gesundheitsausgaben, relevante Kernindikatoren der Fondskrankenanstalten sowie eine Schätzung des erwarteten Finanzbedarfs der Krankenanstalten präsentiert. Im Anschluss daran steht sie für Fragen zur Verfügung. Start des Pressegesprächs ist um 8:30 Uhr.
  • Um 10:00 Uhr haben Besucher die Möglichkeit, im Philips Innovation Lab mehr über Active Assisted Living, also moderne Technologien, die ältere Menschen und pflegende Angehörige in ihrem täglichen Leben unterstützen, zu erfahren.
  • Die Philips Partnersession startet um 14:00 Uhr und steht ganz im Zeichen der medizinischen Technologie. Interessierte sind herzlich eingeladen, gemeinsam mit Experten über Adaptive Intelligence als nächsten Schritt der Artificial Intelligence und ihre Auswirkungen im medizinischen Bereich zu diskutieren: Adaptive Intelligence – Arzt: Freund oder Feind?

Das gesamte Programm von Philips Austria am Forum Alpbach finden Sie online.

Wir verbinden Kunden und Stakeholder aus Wirtschaft, Gesundheit und Politik und laden Sie recht herzlich ein, bei den Gesundheitsgesprächen des Europäischen Forum Alpbachs dabei zu sein!

Über Royal Philips

Royal Philips (NYSE: PHG, AEX: PHIA) ist ein führender Anbieter im Bereich der Gesundheitstechnologie. Ziel des Unternehmens mit Hauptsitz in den Niederlanden ist es, die Gesundheit der Menschen zu verbessern und sie mit entsprechenden Produkten und Lösungen in allen Phasen des Gesundheitskontinuums zu begleiten: während des gesunden Lebens, aber auch in der Prävention, Diagnostik, Therapie sowie der häuslichen Pflege. Die Entwicklungsgrundlagen dieser integrierten Lösungen sind fortschrittliche Technologien sowie ein tiefgreifendes Verständnis für die Bedürfnisse von medizinischem Fachpersonal und Konsumenten. Das Unternehmen ist führend in diagnostischer Bildgebung, bildgestützter Therapie, Patientenmonitoring und Gesundheits-IT sowie bei Gesundheitsprodukten für Verbraucher und in der häuslichen Pflege. Philips beschäftigt etwa 78.000 Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern und erzielte in 2018 einen Umsatz von 18,1 Milliarden Euro. Mehr über Philips im Internet: www.philips.at

Rückfragen & Kontakt:

Philips Austria GmbH
Mag. Anton Kühnelt-Leddihn
Head of Brand, Communications & Marketing
+436648131213
anton.kuehnelt-leddihn@philips.com
www.philips.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PHI0001