Fahrgast ohne Geld bedroht Taxifahrer

Wien (OTS) - 11.08.2019, 03:25 Uhr

Wien-Meidling, Schönbrunner Schlossstraße

Ein 28-jähriger Tatverdächtiger (Stbg.: China) konnte den Taxifuhrlohn in Höhe von 15 Euro nicht bezahlen, weil er beim Aussteigen bemerkte, dass er kein Geld bei sich hatte. Der 28-Jährige bat den 31-jährigen Taxifahrer daraufhin, ihn in die Wohnung zu begleiten, wo er den offenen Geldbetrag bezahlen werde. In der Wohnung suchte er offenbar nach Bargeld, nahm dann jedoch ein Küchenbeil und bedrohte den Taxifahrer. Er forderte ihn auf, die Wohnung zu verlassen, da er ihn sonst erschlagen werde.
Der Taxifahrer kam der Aufforderung nach und verständigte die Polizei. WEGA-Beamte nahmen eine Wohnungsöffnung vor und konnten den Tatverdächtigen schlafend antreffen. Er wurde wegen Betrugs und schwerer Nötigung auf freiem Fuß angezeigt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Pressestelle
Pressesprecher Harald SÖRÖS
+43 1 31310 72133
wien-presse@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0004