„Lena Lorenz“ startet mit Judith Hoersch in die fünfte Staffel; neuer „Soko Donau“-Cop Andreas Kiendl in Episodenrolle

Vier neue Folgen ab 7. August in ORF 2

Wien (OTS) - "Ein neuer Anfang": In der neuen Staffel der beliebten ORF/ZDF-Serie gibt es für „Lena Lorenz“ – erstmals mit Judith Hoersch in der Titelrolle – wieder einiges zu tun: In vier Folgen versucht die Hebamme ab 7. August 2019 immer mittwochs um 20.15 Uhr in ORF 2 bestmöglich ihren Klientinnen zu helfen. Dazu kommt, dass Lenas Verlobter Quirin (Jens Atzorn) wegen eines Jobs nach München zieht und Lena ihn schrecklich vermisst. Außerdem wird Opa Leo (Fred Stillkrauth) aufgrund seiner Demenz immer unberechenbarer. Gemeinsam mit Judith Hoersch standen in durchgehenden Rollen Eva Mattes, Raban Bieling, Liane Forestieri, Jens Atzorn, Fred Stillkrauth und Michael Roll vor der Kamera. Der neue „Soko Donau“-Cop Andreas Kiendl – die Dreharbeiten beginnen im Herbst – ist in der Auftaktfolge in einer Episodenrolle zu sehen, weitere Nebenrollen übernehmen Christoph von Friedl und David Paryla sowie Andreas Guenther. Regie bei den ersten beiden Folgen der fünften Staffel führte Sebastian Sorger nach Drehbüchern von Danela Pietrek und Wiebke Jaspersen, bei Folgen drei und vier übernahm İsmail Şahin – nach Drehbüchern von Jessica Schellack, Kerstin Oesterlin und Wiebke Jaspersen.

Mehr zum Inhalt der Auftaktfolge: „Lena Lorenz – Ein neuer Anfang“

Quirin (Jens Atzorn), Lenas (Judith Hoersch) Verlobter, geht nach München. Sie vermisst ihn sehr, doch ein besonders komplizierter Fall lenkt die Hebamme ab: Ihre Klientin Melanie (Tessa Mittelstaedt) bekommt kurz vor der Geburt eine Panikattacke und vertraut Lena an, dass sie durch eine Vergewaltigung schwanger geworden ist. Sie hat zu spät bemerkt, dass sie ein Kind erwartet und sich noch nicht getraut, ihrem Mann Christian (Andreas Kiendl) die Wahrheit zu sagen. Der Täter ist ausgerechnet ein alter Freund von Melanie und Christian, Mario Berghammer (Christoph von Friedl). Lena unterstützt Melanie soweit sie kann. Und Opa Leo (Fred Stillkrauth) wird aufgrund seiner Demenz immer unberechenbarer.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006