Koordinierter Zugriff auf zwei mutmaßliche Dealer-Wohnungen

Wien (OTS) - 23.07.2019
Wien-Simmering, Wien-Ottakring

Beamte des Landeskriminalamtes Wien, Außenstelle Süd, konnten bei koordinierten Zugriffen nach mehrmonatigen Ermittlungen in Wohnungen in der Kaiser-Ebersdorfer Straße (11.) und in der Koppstraße (16.) zwei Männer festnehmen. Die mutmaßlichen Kokain-Dealer (nigerianische Staatsangehörige im Alter von 52 und 39 Jahren) hatten rund 340 Gramm Kokain und ca. 2000 Euro Bargeld in den beiden Wohnungen gelagert. Zahlreiche Abnehmer konnten ebenfalls ausgeforscht und angezeigt werden. Das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Süd, führt die weiteren Ermittlungen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Pressestellet
Pressesprecher Patrick Maierhofer
+43 1 31310 72133
wien-presse@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002