„Sommer in Wien“: Spaß und Action im Hütteldorfer Bad

Jüngstes Wiener Hallenbad mit 13.300 m2 Freizeitfläche, Positive Sommer-Zwischenbilanz mit 1,7 Mio BesucherInnen

Wien (OTS) - „Um den Sommer in Wien in vollen Zügen genießen zu können, müssen die Wienerinnen und Wiener nicht weit fahren. Nicht nur Abkühlung, sondern auch Spaß und Sport gibt es in fast jedem Wiener Bezirk vor der Haustür“, so Bäderstadtrat Jürgen Czernohorszky. Das jüngste städtische Hallenbad mit großem Freibereich ist das Hallenbad Hütteldorf: Obwohl als Hallenbad geführt, bietet es auch im Sommer großzügige Freiflächen. Auf 13.300 m2 kann auch Volleyball und Tischtennis gespielt werden, für Abkühlung sorgt ein Außen-Schwimmbecken.

Für alle kleinen BesucherInnen steht eine Trampolinsprunganlage zur Verfügung. Das Dach des Hallenbades kann zur Hälfte geöffnet werden, was auch in der Schwimmhalle für Sommerstimmung sorgt – hier gibt es neben Sport- und Erlebnisbecken auch eine lange Wasserrutsche. Eine große Saunalandschaft, ebenfalls mit Freiflächen und Buffetterrasse rundet das Angebot ab.

Das Hallenbad Hütteldorf wurde 1997 als Erlebniswaldbad Penzing eröffnet. Nach zwischenzeitlicher privater Betriebsführung wurde es im Dezember 2009 von der Stadt Wien als Hallenbad Hütteldorf wieder eröffnet.

Bäderangebot in Penzing

„Penzing ist stolz auf das breitgefächerte Bäderangebot im Bezirk“, betont die designierte neue Bezirksvorsteherin, Michaela Schüchner. „Mit dem Hallenbad Hütteldorf, dem Sommerbad Hadersdorf-Weidlingau, dem Familienbad Reinlgasse und dem Saunabad Penzing sind alle Bäderarten vertreten.“

Positive Sommer-Zwischenbilanz mit 1,7 Mio BesucherInnen

In einer Woche beginnt bereits das letzte Drittel der heurigen Badesaison. Bäderchef Hubert Teubenbacher zieht eine erfreuliche Zwischenbilanz: „Mit 1,715 Millionen Badegästen liegen wir nach wie vor 40 Prozent über dem Vorjahresbesuch“. Auch aufgrund des derzeitigen Schönwetters sind wir zuversichtlich, heuer ein Spitzenergebnis erreichen zu können“.

Pressebilder zu dieser Aussendung sind in Kürze unter www.wien.gv.at/pressebilder abrufbar. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Michaela Zlamal
Mediensprecherin StR Jürgen Czernohorszky
+43 1 4000 81446
michaela.zlamal@wien.gv.at

Martin Kotinsky
Öffentlichkeitsarbeiter MA 44 - Bäder
+43 1 60112 44103
martin.kotinsky@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008