ista klärt mögliche Wettbewerbsverstöße in Österreich entschlossen auf

Essen/Wien (OTS) - Aus aktuellem Anlass informiert ista wie folgt:

Der weltweite Energie- und Immobiliendienstleister ista intensiviert seine Compliance-Maßnahmen am Standort in Österreich. Anlass ist eine laufende Ermittlung der Bundeswettbewerbsbehörde gegen die österreichische Landesgesellschaft und mehrere Wettbewerber wegen möglicher Zuwiderhandlung gegen das Wettbewerbsrecht.

Es besteht ein Verdacht, dass u.a. Treffen eines Branchenvereins dazu genutzt wurden, um sich über Marktparameter auszutauschen oder abzusprechen.

Um den Fall rasch und restlos aufzuklären, hat die internationale Konzernzentrale von ista in Essen umgehend eine umfassende interne Untersuchung angeordnet. Maßgeblich unterstützt von den Forensik- und Compliance-Experten der renommierten Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG, die eine unabhängige Bewertung vornehmen wird, hat diese bereits begonnen. ista arbeitet selbstverständlich mit den österreichischen Behörden zusammen. Zwei Mitarbeiter von ista Österreich sind bis zur Aufklärung des Sachverhalts freigestellt worden.

ista betont, dass für unlautere Aktivitäten eine Nulltoleranz-Politik gilt und die Compliance-Systeme mit einem eigenen, gut ausgestatteten Bereich und einem geschützten Whistleblower-Kanal auf einem sehr hohen Stand sind. Im Falle von Verstößen würde das Unternehmen die angemessenen strikten Konsequenzen und im Interesse aller Stakeholder die Verantwortlichen zur Rechenschaft ziehen.

Über ista

ista ist eines der weltweit führenden Unternehmen bei der Verbesserung der Energieeffizienz im Gebäudebereich. Mit unseren Produkten und Services helfen wir, Energie, CO2 und Kosten nachhaltig einzusparen. ista hat sich dafür auf das Submetering spezialisiert, also auf die individuelle Erfassung, Abrechnung und transparente Visualisierung von Verbrauchsdaten für Mehrfamilienhäuser und gewerbliche Immobilien. Als Grundlage nutzen wir ein Portfolio modernster Hardwarekomponenten zum Energiedatenmanagement. Dazu gehören funkbasierte Heizkostenverteiler, Wasserzähler, Wärmezähler sowie entsprechende Montagesysteme. Das Unternehmen beschäftigt in 24 Ländern weltweit über 5.500 Menschen und unterstützt Bewohner von rund 13 Mio. Nutzeinheiten (Wohnungen und Gewerbeimmobilien) bei der Einsparung wichtiger Ressourcen. 2018 erwirtschaftete die ista Gruppe einen Umsatz von 887,8 Mio. Euro. Mehr Informationen unter www.ista.com. In Österreich betreut ista die Verbrauchserfassung und –abrechnung für rund 400.000 Wohnungen.

Rückfragen & Kontakt:

ista international

Florian Dötterl
Florian.doetterl@ista.com
+49(201)459-3281

Torben Pfau
torben.pfau@ista.com
+49(201)459-3725

Brunswick Wien

Ronald Schranz
rschranz@brunswickgroup.com
+4366488431333

Oliver Huber
ohuber@brunswickgroup.com
+4366488728468

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006