ASFINAG: A 4 nach Lkw-Brand Richtung Ungarn gesperrt

Ableitung erfolgt bei Fischamend

Fischamend (OTS) - Auf der A 4 Ost Autobahn Richtung Ungarn zwischen Fischamend und Bruck Leitha/West fing aus ungeklärter Ursache kurz nach 12.30 Uhr ein Lkw Feuer. Der mit zwei Baggern beladene Lkw brannte aus, die A 4 musste kurzzeitig in beiden Fahrtrichtungen gesperrt werden. Die Fahrtrichtung Wien ist wieder ungehindert befahrbar. Die Richtungsfahrbahn Ungarn bleibt nach derzeitigen Angaben noch rund zwei Stunden für den Verkehr gesperrt. Die Ableitung von der A 4 erfolgt bei Fischamend. Fahrzeuge die zwischen Fischamend und der Brandstelle stehen, werden von der Polizei gegen die Fahrtrichtung über die Raststation Göttlesbrunn auf die A 4 Richtung Wien umgleitet.

Rückfragen & Kontakt:

AUTOBAHNEN- UND SCHNELLSTRASSEN-FINANZIERUNGS-AKTIENGESELLSCHAFT
Alexandra Vucsina-Valla
Pressesprecherin für Wien, NÖ und Burgenland
Mobil: +43 664-60108 17825
alexandra.vucsina-valla@asfinag.at
www.asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001