KAV: Spitals-Arzt wurde von Patienten mit Messer attackiert und schwer verletzt

Wien (OTS) - Heute Vormittag ist es im Kaiser-Franz-Josef Spital in Wien zu einem Angriff eines Patienten auf einen der Ärzte des Hauses gekommen. Der Patient attackierte den Arzt im Ambulanzbereich mit einem mitgebrachten Küchenmesser. Das Opfer wurde durch einen Bauchstich schwer verletzt und wird derzeit medizinisch notversorgt. Die umgehend informierten Polizeikräfte konnten den Täter in Gewahrsam nehmen.

„Ich bin schockiert über Angriff auf unseren Kollegen“, sagt die Ärztliche Direktorin Michaela Riegler-Keil. Den PatientInnen und MitarbeiterInnen wurde Krisenintervention von ExpertInnen vor Ort angeboten. „Der Arzt wurde notoperiert und ist zum Glück nicht mehr in Lebensgefahr“, so Riegler-Keil.

„Diese schreckliche Tat zeigt auf traurige Weise, dass selbst gegen diejenigen Gewalt ausgeübt wird, die sich um das Wohl anderer kümmern. Wir werden den Vorfall gemeinsam mit der Polizei lückenlos aufklären und analysieren, ob und wie wir solche Vorfälle künftig vermeiden können“, so die Generaldirektorin des Wiener Krankenanstaltenverbunds Evelyn Kölldorfer-Leitgeb.


Rückfragen & Kontakt:

Nina Brenner-Küng

Wiener Krankenanstaltenverbund

Generaldirektion

Tel.: +43 1 40409 60531

E-Mail: nina.brenner-kueng@wienkav.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009