Terra Drone investiert in RoNik Inspectioneering zur Erweiterung seines Angebots für Inspektionen in eng begrenzten Räumen für die Prozessindustrie

Tokio (ots/PRNewswire) - Die Terra Drone Corporation, einer der weltweit führenden Anbieter von industriellen Drohnenlösungen, gibt den Abschluss seiner Investition in RoNik Inspectioneering bekannt, einem führenden holländischen Unternehmen, das visuelle und Ultraschall-Inspektionen mithilfe von funkgesteuerten Robotern durchführt. Dank dieser Investition wird RoNik Inspectioneering Teil des Terra-Drone-Konzerns und firmiert zukünftig unter dem Namen Terra Inspectioneering. Das Unternehmen wird seinen Fokus auf Inspektionsleistungen in industriellen und gefährlichen Umgebungen sowie geschlossenen Räumen, wie in Lagertanks, Boilern, Überhitzern, Hochöfen, Schornsteinen, Pipelines und weiteren, haben.

Das neue Joint Venture Terra Inspectioneering soll sich auf die weltweite Öl- und Gasbranche konzentrieren

RoNik kann auf eine lange Tradition bei der Bereitstellung von Inspektionsdiensten mit über 200 Einsätzen für die wichtigsten europäischen Marktteilnehmer aus der Öl- und Gasbranche, der Petrochemie sowie der Lebensmittel- und Getränkeindustrie verweisen. Zudem zählt es die weltweit größten Öl- und Gasunternehmen zu seinen Kunden. (Hier können Sie sich das Inspektionsverfahren des Unternehmens anschauen: https://vimeo.com/290357142) Anfang dieses Jahres gewann RoNi den Drone Hero Europe 2019, ein Wettbewerb, der von der European UAV Knowledge Area (EUKA) organisiert wurde. Terra Drone ist bekannt dafür, dass es in Technologie-Unternehmen investiert, die Kunden unterschiedliche Lösungen mit unbemannten Fluggeräten anbieten, und RoNik passt perfekt in dieses Schema.

RoNik hat sich eine einzigartige Nische in der Branche geschaffen, indem es eine unternehmenseigene Technologie für Ultraschallprüfungen (UT) entwickelt hat, mit der mithilfe von Ultraschall die Dicke bestimmter Materialien und schwer zugängliche Innenräume äußerst leicht überprüft werden können. Die Verwendung von Drohnen für die Inspektion von Tanks macht dabei nicht nur den Einsatz von Menschen überflüssig, sondern verringert die benötigten Inspektionszeiten um 40 bis 60 Prozent. Die mithilfe der patentierten UT-Drohnen von RoNik erfassten Daten werden in Form von innovativen, cloudbasierten 3D-Modellen weitergegeben. Diese Berichte erfüllen die Vorgaben der Industrienormen für die Inspektion von Lagertanks, wie etwa API-653 und EEMUA 159, vollständig.

Toru Tokushige, CEO der Terra Drone Corporation, sagt dazu: "Unternehmen aus der Öl- und Gasindustrie erkennen derzeit sehr schnell, wie Drohnen die betriebliche Laufzeitquote einer Anlage verbessern, Zeit einsparen und Kosten senken können. Durch die Einbindung der bewährten und zuverlässigen Prüftechniken von RoNik, die keine Schäden verursachen, in das Lösungsangebot, das wir über das globale Terra-Drone-Netzwerk in mehr als 25 Ländern bereitstellen, sind wir in der Lage, Unternehmen aus der Öl- und Gasindustrie überall in der Welt zu bedienen."

Terra Drone wird auch weiterhin in weltweit führende Unternehmen mit hoch moderner Technologie investieren.


Um weitere Informationen zu erhalten, wenden Sie sich an:
Terra Drone Co.
Tel.: +81(0)3-6319-7193
E-Mail: info.en@terra-drone.co.jp Website von Terra Drone: https://www.terra-drone.net/global/

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/941282/RoNiks_patented_drone_inspects_tank_thickness.jpg

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/941281/UT_graph_checked_ground_monitor.jpg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0012