Maximales Jubiläumsjahr auf der Festung Kufstein

Leader-Projekt „Museumspädagogische Entwicklung von Schulprogrammen und touristischen Angeboten“

Kufstein (OTS) - Ziel des Projekts ist es, das historische Bewusstsein sowie das Interesse von Kindern bzw. Jugendlichen für die Vergangenheit zu fördern. Die neue Dauerausstellung Maximilian I. ist künftig Basis für die museumspädagogische Vermittlung auf der Festung Kufstein. Das Projekt wird von LEADER gefördert und von Bund, Land und der Europäischen Union unterstützt.

Der Schwerpunkt der Ausstellung liegt auf der engen Verbindung Maximilians mit Tirol und – durch seine Eroberung und den Ausbau der Burganlage – auch mit Kufstein. Die Besucher erfahren, wieso Tirol, das er ab 1490 als Landesfürst regierte, zeit seines Lebens eine große Bedeutung für Maximilian I. hatte – sowohl privat als auch in seiner Rolle als Oberhaupt des Hauses Habsburg und des Heiligen Römischen Reiches. Zudem haben die Besucher Gelegenheit, den facettenreichen Charakter des Herrschers kennenzulernen: Maximilian I. war innovativer Kriegsherr mit einer besonderen Leidenschaft für die Artillerie, bekennender Ritter und Fan von kunstvoll gestalteten Rüstungen, ein Meister der Selbstinszenierung und ein Mann der Wissenschaft und des Fortschritts, der wie kaum ein anderer die Widersprüche seiner Zeit, einer Phase des Übergangs vom Mittelalter zur Neuzeit, verkörperte. Spannend aufbereitete Informationstafeln und originalgetreue Nachbildungen einer Kanone sowie mehrerer Rüstungen bringen Besuchern die Zeit Maximilians I. näher. Darüber hinaus lädt eine Medienstation die Besucher dazu ein, selbst aktiv zu werden: Ein Gemälde, das die Eroberung der Festung Kufstein durch Maximilian I. im Jahr 1504 zeigt, bietet die Möglichkeit, interessante Details rund um dieses nicht nur für Kufstein prägende Ereignis zu entdecken. Als besonderes Highlight kommt schließlich der „Hausherr“ selbst zu Wort. In Form eines „Sprechenden Gemäldes“ erhält Maximilian I. die Gelegenheit seine Sicht auf die Geschichte zu verkünden. Die Besucher können sich auf eine amüsante Begegnung mit dem allseits bekannten Herrscher freuen.

Erfahren mit allen Sinnen – Geschichte wird lebendig

Ergänzend zur neuen Ausstellung wird es speziell für Kinder- und Schulgruppen maßgeschneiderte Angebote wie Erlebnisführungen und Kinderworkshops geben. “Die museumspädagogische Vermittlung ist uns sehr wichtig. Daher wird es in Zusammenarbeit mit der Fremdenführer Vereinigung GUIDES neue Angebote für Schulen geben. Die Kaiser Maximilian Ausstellung ist dabei Startpunkt für eine spannende und interaktive Entdeckungsreise durch die Festung, erläutert Mag. Emanuel Präauer, GF der Festungsbetreibergesellschaft Festung Kufstein GmbH.

Rückfragen & Kontakt:

Emanuel Präauer
06645881944
e.praeauer@festung.kufstein.at

Die Festung Kufstein ist täglich geöffnet, auch an allen Feiertagen.
Alle Infos: www.festung.kufstein.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0015