uniko: Eva Blimlinger legt Vorsitz mit 1. Juli zurück

Oliver Vitouch übernimmt als geschäftsführender Präsident

Wien (OTS) - Mit 1. Juli 2019 wird die Präsidentin der Österreichischen Universitätenkonferenz (uniko) Eva Blimlinger den Vorsitz in der uniko zurücklegen und aus dem Präsidium ausscheiden. Grund für diesen Schritt, so Blimlinger am Montag im Rahmen der uniko-Plenarsitzung an der Montanuniversität Leoben, ist ihre Kandidatur für den Nationalrat auf der Landesliste der Wiener Grünen.

Vizepräsident Oliver Vitouch – er übte als Rektor der Universität Klagenfurt die Funktion des uniko-Präsidenten bereits von Juni 2016 bis Dezember 2017 aus – wird für die verbleibende Funktionsperiode bis Jahresende 2019 geschäftsführend die Aufgaben der Präsidentin übernehmen. Der Beschluss darüber wurde vom Plenum der uniko einstimmig gefasst.

Rückfragen & Kontakt:

Manfred Kadi
Pressereferent
Österreichische Universitätenkonferenz
Floragasse 7/7, 1040 Wien
Tel.: +43 (0)1 310 56 56 - 24
Fax: +43 (0)1 310 56 56 - 22
Email: manfred.kadi@uniko.ac.at
Homepage: www.uniko.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RKO0001