Grüne Wien: Neue Parteistruktur auf Landesversammlung beschlossen – Birgit Hebein erstmalig auch Parteichefin der Grünen Wien

Wien (OTS) - Die Grünen Wien haben auf der heutigen Landesversammlung eine neue Parteistruktur beschlossen – zum Abschluss des 2018 gestarteten Erneuerungsprozesses: Der sogenannte Parteirat ersetzt zwei bisherige Gremien (Bezirkekonferenz und Landeskonferenz) und wird aus rund 45 Personen bestehen. Alle Parteiteile sind in diesem Parteirat vertreten: Die Bezirksorganisationen, Teilorganisationen, der Rathausklub, Vertreter der Bundesgrünen, Grüne Bildungswerkstatt sowie die Landesgeschäftsführung. Ein/e Landesparteisekretär/in wird die politische Koordination nach innen übernehmen.

Neu ist auch, dass die Spitzenkandidatin und Grüne Nummer 1 auch offiziell Parteichefin wird. Somit wird Birgit Hebein neben ihrer Funktion als Stadträtin und Vizebürgermeisterin auch offiziell Parteichefin der Grünen Wien und übernimmt damit auch die Funktion der Landessprecherin.

Die neue Parteistruktur wurde notwendig, weil man effektiver in den Abläufen und auch schlanker in den Strukturen werden wollte. „Mit dem neuen Parteirat führen wir Entscheidungsfindung und Umsetzungsverantwortung zusammen und schaffen Parallelstrukturen ab. Interne Abläufe werden effektiver und wichtige Ressourcen wie Personal, Geld oder Zeit werden gespart. Die programmatische Arbeit wird durch einzelne Themengruppen vorangetrieben“, so der Landessprecher der Grünen Wien, Peter Kristöfel.

Rückfragen & Kontakt:

Kommunikation Grüne Wien
Tel. 01 4000-81814
presse.wien@gruene.at
wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GWI0002