Über 3.000 BesucherInnen beim Tag der offenen Tür am Edelhof

LR Teschl-Hofmeister: Der Edelhof ist im Waldviertel als landwirtschaftliches Bildungszentrum fest verankert

St. Pölten (OTS/NLK) - Beim traditionellen Tag der offenen Tür an der Landwirtschaftlichen Fachschule Edelhof konnten über 3.000 Besucherinnen und Besucher begrüßt werden. Informiert wurde über die vielfältigen Bildungsangebote am Edelhof mit Vorführungen und Workshops. „Der wahre Besucheransturm beim Tag der offenen Tür zeigt, dass der Edelhof im Waldviertel als landwirtschaftliches Bildungszentrum fest verankert ist. Das große Interesse am Ausbildungsangebot ist eine besondere Anerkennung und Wertschätzung für die Schülerinnen und Schüler sowie das Lehrpersonal, die mit umfangreichen Vorbereitungen und großem Einsatz die Veranstaltung möglich machten“, betont Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister. „Um das hohe Ausbildungsniveau am Edelhof weiter zu stärken, investiert das Land Niederösterreich 14,7 Millionen Euro in Neubauten sowie die Sanierung der Schulgebäude. Da die Fachschule Ottenschlag hier ein neues Zuhause bekommt, werden derzeit Pläne zum weiteren Ausbau erstellt, um auch diese Ausbildungsschwerpunkte hier anbieten zu können“, so Teschl-Hofmeister.

„Das rege Interesse am Tag der offenen Tür ist eine schöne Bestätigung der Qualitätsarbeit an der Schule. Besonderer Dank gilt den engagierten Lehrerinnen und Lehrern, den Angestellten sowie den Schülerinnen und Schülern, die wieder für eine sehr professionelle Leistungsschau der Bildungsangebote verantwortlich zeichnen“, betonen die Direktorinnen Michaela Bauer (Fachschule „Landwirtschaft“), Erna Stiermaier (Fachschule „Ländliches Betriebs- und Haushaltsmanagement“) und Maria Edlinger (Fachschule Ottenschlag).

Geboten wurde ein vielfältiges Programm, das alle Facetten der schulischen Angebote präsentierte. Praxisbezogene Einblicke gab es in die Land- und Forstwirtschaft mit Maschinenvorführungen, dem Einsatz der Motorsäge und der Tierzucht.

Die Schülerinnen der Fachrichtung „Betriebs- und Haushaltsmanagement“ zeigten bei einer professionellen Modenschau ihre maßgeschneiderten Modekreationen. Zudem wurde regionale und saisonale Kulinarik geboten.

Pro Jahr werden am Edelhof rund 300 Facharbeiterinnen und Facharbeiter ausgebildet. Die dreijährige Fachschule führt die beiden Fachrichtungen „Landwirtschaft“ und „Ländliches Betriebs- und Haushaltsmanagement“. Der Edelhof ist auch Standort der einzigen landwirtschaftlichen Berufsschule Österreichs mit den Fachrichtungen Landwirtschaft mit Wald, Ländliches Betriebs- und Haushaltsmanagement, Pferdewirtschaft, Weinbau, Obstbau und Obstverwertung. Zudem werden Facharbeiterkurse als Abendschule für Erwachsene geführt.

Weitere Informationen: Büro LR Teschl-Hofmeister, Mag. (FH) Dieter Kraus, Telefon 02742/9005-12655, E-Mail dieter.kraus@noel.gv.at

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Franz Klingenbrunner
02742/9005-13314
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0006