ÖOC-Forderung ans Parlament: „Die Umsetzung der täglichen Turnstunde darf nicht länger aufgeschoben werden!“

Wien (OTS) - In der heutigen Vorstandssitzung des Österreichischen Olympischen Comités in Wien wurde die Umsetzung der täglichen Turnstunde vom Parlament eingefordert. „Die Diskussionen laufen seit 2012, im Jahre 2015 gab’s einen diesbezüglichen Parlamentsbeschluss. Jetzt geht es darum, die tägliche Turnstunde endlich in die Tat umzusetzen. Alles andere wäre für den Staat kostspielig und kontraproduktiv. Wir bitten das Parlament in dieser Causa um seine tatkräftige Unterstützung“, meint ÖOC-Präsident Karl Stoss.

„Die tägliche Turnstunde ist die Voraussetzung für die Gesundheit unserer Kinder und die Basis für erfolgreichen Leistungssport – uns geht es darum, dass jedes Kind die Chance zur Bewegung erhält“, erklärt ÖOC-Vizepräsident Peter Schröcksnadel. „In Skandinavien gehört Sport wie selbstverständlich zur Schulbildung.“

(detaillierte Medien-Info anbei)

Rückfragen & Kontakt:

Wolfgang EICHLER
communications management
eichler@nwms.at
+43 664 246 90 84

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005