21. Bezirk: „Serenata“-Abend mit Instrumentalsolisten

Karten-Reservierung für 17.6.: office@wienerinstrumentalsolisten.at

Wien (OTS/RK) - Das renommierte Kammermusik-Ensemble „Wiener Instrumentalsolisten“ kommt einmal mehr ins Bezirksmuseum Floridsdorf (21., Prager Straße 33, „Mautner Schlössl“) und bringt am Montag, 17. Juni, im dortigen Festsaal ab 19.30 Uhr bewegende Melodien zu Gehör. Das neue Programm im beliebten Zyklus „Musik aus Geschichte und Gegenwart“ trägt den Titel „Serenata Per Quattro“. Wolfgang Strasser (Posaune), Christian Löw (Trompete), Karl Eichinger (Klavier) und Rudolf Gindlhumer (Flöte) sind Mitglieder namhafter Orchester. Zusätzlich begeistern die Künstler ihr Publikum regelmäßig als „Wiener Instrumentalsolisten“ mit kammermusikalischen Kostbarkeiten. Neben der stets meisterlichen Interpretation klassischer Werke stehen die hervorragenden Musiker auch neuzeitlichen Klängen aufgeschlossen gegenüber. Erfolgreiche Gastspiele in aller Welt, Arbeiten für Rundfunk und Fernsehen und die aktuelle CD „Changing Moods“ dürfen nicht unerwähnt bleiben. Die Abend-Kasse öffnet um 19.00 Uhr. Der Eintrittspreis beträgt 20 Euro. Auskunft und Karten-Bestellung via E-Mail: office@wienerinstrumentalsolisten.at.

Nicht nur ausgezeichnete Tonkünstler wie die „Wiener Instrumentalsolisten“ treten im Festsaal im Bezirksmuseum Floridsdorf auf. Der ehrenamtliche Museumsleiter Ferdinand Lesmeister gibt immer wieder auch dem Musikerinnen- und Musiker-Nachwuchs eine Chance: Am Freitag, 21. Juni, stellen sich talentierte junge Geigerinnen und Geiger ein, die derzeit die „Musikschule Floridsdorf“ (Klasse Renate Stübner) besuchen. Um 18.30 Uhr geht das Konzert los. Der Eintritt ist frei. Informationen über alle Veranstaltungen im Museum im „Mautner Schlössl“ holen Interessierte unter der Telefonnummer 0664/55 66 973 ein. Kontaktaufnahme mit dem Museumschef per E-Mail: bm1210@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010