Blümel/Aichinger: Große Trauer um Elfriede Ott

Außergewöhnliche Darstellerin wird immer Teil der Wiener Kulturlandschaft bleiben

Wien (OTS) - „Elfriede Ott war über Jahrzehnte hinweg eine Ikone auf den Wiener Schauspiel Bühnen, insbesondere am Theater in der Josefstadt. Durch ihr vielseitiges Talent prägte sie nicht nur die Theaterlandschaft, sondern begeisterte die Menschen auch als Kabarettistin und Kino-Schauspielerin“, so Gernot Blümel, Landesparteiobmann der neuen Volkspartei Wien.

Die zahlreichen Ehrungen die ihr zuteilwurden - wie der Professorentitel, der Titel Kammerschauspielerin, das Große Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich oder die Goldene Ehrenmedaille der Stadt Wien, zeugen von ihrem Ausnahmetalent. Herausragend war auch ihr Engagement für Nachwuchsschauspieler, etwa durch die Gründung der Schauspielabteilung des Wiener Konservatoriums. „Elfriede Ott war eine außergewöhnliche, herausragende Darstellerin und wird immer Teil der Wiener Kulturlandschaft bleiben. Besonders in Erinnerung wird uns ihr Wirken am Theater in der Josefstadt bleiben, in dem sie 1958 ihre künstlerische Heimat fand.“

„Unsere Gedanken sind in diesen schweren Stunden bei der Familie und den Freunden", so Blümel und Aichinger abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Die neue Volkspartei Wien
Michael Ulrich
Leitung Kommunikation & Presse
+43 650 6807609
michael.ulrich@wien.oevp.at
https://neuevolkspartei.wien/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0003