Hilfe für lächelnden Engel - Hikvision hilft WWF und OPF beim Schutz des vom Aussterben bedrohten Jangtse-Glattschweinswals

Hangzhou, China (ots/PRNewswire) - Am 28. Mai wurde das Naturschutzprojekt zum Schutz des Jangtse-Glattschweinswals in der zentralchinesischen Provinz Hubei gestartet. Im Rahmen dieses Projekts wird Hikvision gemeinsam mit dem World Wide Fund for Nature (WWF) und dem One Planet Fund (OPF) fortschrittliche Produkte und Technologien für den Schutz des Jangtse-Glattschweinswals bereitstellen, des einzigen noch vorhandenen Wassersäugetiers im längsten Fluss Chinas.

Wenn man von gefährdeten Arten in China spricht, denken die meisten Menschen sofort an den Großen Panda. Der Jangtse-Glattschweinswal (bekannt als der "lächelnde Engel" wegen des ikonischen ewigen Lächelns und süß wie ein Panda) ist jedoch noch eher vom Aussterben bedroht. Die Weltnaturschutzunion IUCN hat ihn als "stark gefährdet" eingestuft. 2017 lebten nur noch etwa 1.000 in freier Wildbahn.

Die gute Nachricht ist, dass immer mehr Menschen gemeinsam an der Erhaltung des Ökosystems des Jangtse, der Heimat des "lächelnden Engels", arbeiten. Das Jangtse-Glattschweinswal-Naturschutzprojekt ist nur ein Beispiel dafür.

Durch den Einsatz von Hikvision-Ausrüstung wie Unterwasserkameras und unbemannten Luftfahrzeugen wird das Projekt das Naturschutzgebiet dabei unterstützen, die Lebensgewohnheiten der Jangtse-Glattschweinswale sowie die hydrobiologische Umwelt effizient zu überwachen. Weiter ist es möglich, die notwendigen Daten für die Erforschung der Lebensgewohnheiten der Glattschweinswale in natürlichen Gewässern und für die Verbesserung des Schutzes zu sammeln.

Laut Lei Gang, Direktor der WWF-Region Wuhan, ist die Zahl der Glattschweinswale im Jangtse von nur etwa 20 auf fast 100 gestiegen. Allerdings bedarf es nach wie vor gemeinsamer Anstrengungen von Regierungen, Unternehmen, NGOs und anderen sozialen Organisationen, um die großen Herausforderungen anzugehen und das Aussterben der Glattschweinswale zu verhindern.

Als wichtiger technischer Partner dieses Projekts arbeitet Hikvision eng mit anderen Partnern zusammen, um ein effektives Management der Lebensraumpatrouille und des Schutzes der Schweinswale im Jangtse zu realisieren. "In den letzten Jahren hat sich Hikvision intensiv an Initiativen zur nachhaltigen Entwicklung beteiligt, einschließlich unserer Bemühungen, den Jangtse-Glattschweinswal und die lokale Biodiversität durch innovative Technologien zu schützen", sagte Fu Hao, Leiter des Hikvision Hubei Business Center in China.

Bitte sehen Sie sich den Vlog über den Schutz des Jangtse-Glattschweinswale an.

Informationen zu Hikvision

Hikvision ist ein weltweit führender Anbieter von Sicherheitsprodukten und -lösungen. Mithilfe seiner zahlreichen und hochqualifizierten F&E-Mitarbeiter stellt Hikvision eine komplette Palette umfassender Produkte und Lösungen für eine große Bandbreite vertikaler Märkte her. Außerhalb der Sicherheitsbranche erweitert Hikvision seine Reichweite auf die Branchen Smart Home Tech, Industrieautomation und Automobilelektronik, um seine langfristige Vision zu erreichen. Produkte von Hikvision bieten außerdem leistungsstarke Business Intelligence für Endanwender, die einen effizienteren Betrieb und einen größeren wirtschaftlichen Erfolg ermöglichen. Hikvision ist der höchsten Qualität und Sicherheit seiner Produkte verpflichtet und ermutigt seine Partner, die Vorteile der vielen Cybersicherheitsressourcen von Hikvision zu nutzen, darunter das Hikvision Cybersecurity Centre. Für weitere Informationen besuchen Sie uns bitte unter www.hikvision.com .

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/898238/Hikvision_finless_porpoise.jpg

Rückfragen & Kontakt:

Eric Xie
+86-181-0019-0016
xieqinchuan@hikvision.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0012