Eltern würden bis zu 5.000 Euro für Matura-Vorbereitung ausgeben

Umfrage: Jeder fünfte Österreicher ist bereit bis zu 5.000 Euro für die Vorbereitung der Kinder auf die Matura auszugeben, 30 Prozent mehr als 1.000 Euro

Wien (OTS) - Rund 40.000 Gymnasiasten stehen vor der mündlichen Matura und zeigen, was sie in zwölf Schuljahren gelernt haben. Es ist der wichtigste Tag im Leben der jungen Menschen, der über ihre weitere Zukunft mitentscheidet. Um die bestmögliche Vorbereitung zu gewährleisten, ist von Fall zu Fall die Hilfe von professionellen Nachhilfelehrern von Vorteil. Laut einer innofact Umfrage für die Dienstleistungsplattform ProntoPro.at sind 20 Prozent der Österreicherinnen und Österreicher bereit, bis zu 5.000 Euro für die optimale Matura-Vorbereitung ihrer Sprosslinge auszugeben. ProntoPro.at zeigt zudem, wieviel man pro Fach und Stunde durchschnittlich ausgeben muss.

Wenn die Matura vor der Tür steht, liegen bei so mancher Familie die Nerven blank. 30 Prozent der Österreicher sind bereit, für diesen letzten großen Kraftakt in der Schule 1.000 Euro und mehr für Nachhilfe auszugeben, damit die jungen Erwachsenen die Matura bestehen. Vor allem den Vätern ist der schulische Abschluss des Nachwuchses auch Bares wert. 34 Prozent der Männer würden dafür mit mehr als 1.000 Euro in die Tasche greifen, aber nur 26 Prozent der Frauen. Jeder fünfte Papa sponsert die Vorbereitung sogar mit bis zu 5.000 Euro. Die Umfrage zeigt aber auch, dass die Meinungen hier auseinandergehen: Ein Viertel aller befragten Eltern wäre überhaupt nicht bereit, für das Bestehen der Matura Geld in die Hand zu nehmen. „Die ideale Vorbereitung auf den entscheidenden Schulabschluss möchten wir durch das Angebot von professionellen Nachhilfelehrern auf unserer Plattform unterstützen. Unsere Plattform bietet ein transparentes und vielfältiges Angebot für alle, die jetzt dringend Hilfe benötigen oder auch nur mit Profis ihr Wissen noch einmal abtesten möchten“, so ProntoPro Gründer Marco Oliengo.

Das lassen sich Eltern die Matura-Vorbereitung kosten

Summe, die man bereit wäre,
für Bestehen der
Matura des Kindes
auszugeben Männer in % Frauen in %

Unter 500 € 20 24,6
1.000 € und mehr 34,3 25,8
Zwischen 1.000 und 5.000 € 22 17,2
Zwischen 5.000 und 10.000 € 6,9 7,4
Mehr als 10.000 € 5,3 1,2
Nicht bereit Geld
auszugeben für Matura 22,4 26,6

Quelle: ProntoPro.at, Innofact 2019

Kosten für Nachhilfe

Auf der Dienstleistungsplattform ProntoPro.at sind professionelle Nachhilfelehrer für alle wichtigen Maturafächer zu finden. Aber was kostet die Vorbereitung der Maturanten in den einzelnen Fächern tatsächlich? ProntoPro.at hat die durchschnittlichen Kosten aufgelistet. Maturanten finden kompetente Unterstützung in allen humanistischen Fächern um durchschnittlich 20 Euro pro Stunde. Wer Mathematik nicht versteht, den verfolgen die Ängste vor Schularbeiten oft noch viele Jahre nach Schulabschluss. Mathematiknachhilfe kann Abhilfe schaffen und wird um durchschnittlich 15 bis 20 Euro pro Stunde angeboten. Verständliche Erklärung in naturwissenschaftlichen Fächern wie Physik und Chemie sind um 20 bis 25 Euro pro Stunde auf ProntoPro.at zu finden und Hilfe bei Sprachen um 10 bis 15 Euro pro Stunde.


Durchschnittliche Kosten zur Matura-Vorbereitung

Nachhilfe Durchschnittskosten / Stunde

Humanistische Fächer 20 €
Mathematik 15-20 €
Physik 15-25 €
Chemie 15-20 €
Sprachen 10-15 €

Quelle: ProntoPro.at, Juni 2019


Über die Umfrage:

Die innofact AG hat im Februar 2019 rund 500 Österreicher/innen zwischen 18 und 65 Jahren online repräsentativ für diese Zielgruppe befragt.

Über ProntoPro:

ProntoPro ist der Marktplatz, um Dienstleistungsprofis und ihre Kunden zusammenzubringen. In Italien haben bereits mehr als 700.000 Kunden den Marktführer ProntoPro genützt, um einen der rund 300.000 registrierten Dienstleister in den 500 Service-Kategorien zu suchen, die von Catering, Installationsarbeiten, Fitness-Coaches bis zu Mathe-Nachhilfe reichen. In Österreich ist ProntoPro seit August 2018 mit einem eigenen Marktplatz vertreten. Rund 2.500 Profis in allen österreichischen Bundesländern bieten Kunden bereits ihre Dienste an. ProntoPro wurde 2015 gegründet, hat seinen Sitz in Mailand und wird von privaten Investoren finanziert. Das Österreich-Büro hat seinen Sitz in Wien und ist auch das Headquarter für die Schweiz.

Rückfragen & Kontakt:

Northern Lights Communications
Maria Hirzinger
Mobil: +43 699 19544462
E-Mail: maria.hirzinger@prontopro.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTP0001