FPÖ-Rauch zu Weltumwelttag: „Umweltschutz ist Heimatschutz!“

Wien (OTS) - Anlässlich des heutigen Weltumwelttages strich der freiheitliche Umweltsprecher NAbg. Walter Rauch hervor, dass „Umweltschutz auch Heimatschutz ist und alles dafür getan werden muss, damit Österreich in eine nachhaltigere und umweltfreundlichere Zukunft fährt.“ Er erklärte dazu aber auch: „Neue Belastungen wie CO2-Steuern oder Erhöhungen der Treibstoffpreise wird es mit der FPÖ nicht geben. Umweltschutz mit und nicht gegen die Menschen ist das Gebot der Stunde!“

„Wir wollen keine neuen Belastungen oder Verbote, die nur zu sozialen Verschärfungen führen“, so Rauch. „Der ehemalige Verkehrs- und Infrastrukturminister Norbert Hofer hat im Verkehrs- und Infrastrukturbereich bereits zahlreiche Maßnahmen auf den Weg gebracht, um die Umwelt zu schützen. Damit hat er bewiesen, dass Umweltschutz auch ohne neue Belastungen funktioniert. Die Einführung der Klima- und Energiestrategie, die Abwehr von Dieselfahrverboten in Städten oder das Förderpaket von Fahrzeugen mit emissionsarmen Antrieben sind nur einige Beispiele von vielen“, bekräftigte Rauch.

„Die FPÖ ist daher der einzige Garant dafür, dass sich neue Belastungen oder Verbote in Österreich nicht durchsetzen werden. Wir stehen auf der Seite der Menschen“, betonte Rauch und weiter: „Die FPÖ wird auch künftig alles daransetzen, um Österreich in eine nachhaltigere und klimafitte Zukunft zu führen. Wir haben noch zahlreiche Vorhaben und Projekte im Umweltbereich. Die Umsetzung einer Nahverkehrsmilliarde, Ausbau und Stärkung des Schienenverkehrs, Ausbau erneuerbarer Energieformen sowie Ausbau des öffentlichen Verkehrs werden nach wie vor konsequent vorangetrieben.“

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0001