ASFINAG: A 23 nach Pkw-Unfall Richtung Süden wieder befahrbar

Unfallstelle geräumt; großräumige Umfahrung aufgehoben

Wien (OTS) - Die A 23 Südosttangente ist nach einem schweren Pkw-Unfall, der sich gegen 11 Uhr Richtung Süden beim Knoten Inzersdorf ereignete, nun wieder frei befahrbar. Die Unfallstelle konnte rasch geräumt werden. Die ASFINAG hat auch die Umfahrungsempfehlung über die A 4 Ost Autobahn und die S 1 Außenring Schnellstraße bereits wieder aufgehoben. Der Stau löst sich allerdings nur sehr langsam auf.

Rückfragen & Kontakt:

AUTOBAHNEN- UND SCHNELLSTRASSEN-FINANZIERUNGS-AKTIENGESELLSCHAFT
Alexandra Vucsina-Valla
Pressesprecherin für Wien, NÖ und Burgenland
Mobil: +43 664-60108 17825
alexandra.vucsina-valla@asfinag.at
www.asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0002