Simmering: Neue Ausstellung „Vom Schiffskanal...“

Eröffnung der Schau am 4.6., Info: Telefon 4000/11 127

Wien (OTS/RK) - Im Festsaal im Amtshaus Simmering (11., Enkplatz 2) findet am Dienstag, 4. Juni, die Auftaktveranstaltung zur neuen Sonder-Ausstellung des Bezirksmuseum Simmering mit dem Titel „Vom Schiffskanal zum ‚City Airport Train‘“ statt. Der Eröffnungsabend beginnt um 18.30 Uhr. Als Ehrengast („Special Guest“) nimmt der bekannte britische Musikus Gary Howard teil und trägt Hits vor. Auch der im 11. Bezirk ansässige deutsche Puppenspieler Sven Stäcker hat sein Kommen zugesagt und sorgt mit Szenen aus dem Werk „Beethoven und Amadeus ODER der Kanal ist noch lange nicht leer“ für Kurzweil. Der Zutritt ist frei. Begrüßung des Publikums: Museumsleiterin Petra Leban. Einleitende Worte: Kustos Johannes Hradecky. Auskünfte: Telefon 4000/11 127.

Bis 26.1.: Bilder, Pläne, Modelle und Rahmenprogramme

Mit Bildermaterial, Planunterlagen und Modellen erzählt diese neue Ausstellung im Bezirksmuseum Simmering im Amtsgebäude im 11. Bezirk am Enkplatz 2 die Geschichte vormaliger Bahnen und Kanalanlagen. Besonders geht die Dokumentation auf den "Wiener Neustädter Kanal“ sowie auf dessen seinerzeitige Bedeutung für Stadtentwicklung, Verkehr und Wirtschaft Wiens ein. Im Zentrum stehen auch die Bahnen im Raum Wien (Schwerpunkt: Aspangbahn). Komplettiert wird die beeindruckende Schau durch biografische Angaben über verdienstvolle Persönlichkeiten. Zu sehen ist die informative Ausstellung bis Sonntag, 26. Jänner 2020. Geöffnet ist das Museum jeweils Freitag (14.00 bis 17.00 Uhr) sowie am zweiten und am vierten Sonntag im Monat (10.00 bis 12.00 Uhr). Der Eintritt ist gratis. Spenden nimmt die freiwillig werkende Bezirkshistoriker-Mannschaft gerne entgegen.

Verschiedenste Begleitprogramme (Vortrag, Führungen, Modell-Eisenbahn-Tage, Puppenspiel-Aufführungen, Autobus-Exkursionen) runden die gefällig arrangierte Dokumentation ab. Detaillierte Informationen dazu: bm1110@bezirksmuseum.at. An Feiertagen, an schulfreien Tagen und im Juli/August bleibt das Museum immerzu geschlossen.

Allgemeine Informationen:

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003