Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal präsentiert Leistungsschau des geförderten Wohnbau

Gaal: Das Bauträgerwettbewerbe-Buch 2018 zeigt enormen Umfang der Tätigkeit des wohnfonds_wien

Wien (OTS) - Frauen- und Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal und die Geschäftsführung des wohnfonds_wien präsentieren das neue Bauträgerwettbewerbe-Buch 2018 im Architekturzentrum Wien. Das von Bauträgern, ArchitektInnen, FreiraumplanerInnen und weiteren Fachleuten geschätzte Basiswerk gibt auch in seiner 14. Auflage einen umfassenden Überblick über die Siegerprojekte und die weiteren Teilnehmerbeiträge aller Bauträgerwettbewerbe, die 2018 abgewickelt wurden.

Wien ist im sozialen Wohnbau sowohl quantitativ als auch qualitativ weltweit führend. Das Spektrum des leistbaren und hochwertigen Wohnens wird kontinuierlich ausgebaut. Die vom wohnfonds_wien durchgeführten Bauträgerwettbewerbe tragen maßgeblich dazu bei. „Für den wohnfonds_wien war das Jahr 2018 von einem enormen Arbeitspensum geprägt, das im druckfrischen 344 Seiten umfassenden Bauträgerwettbewerbe-Buch auf eindrucksvolle Weise dargestellt wird. Es dokumentiert geförderte Wohnbauprojekte, die im vergangenen Jahr auf Schiene gebracht wurden, in den nächsten Jahren umgesetzt werden und den Wienerinnen und Wienern ein neues Zuhause bieten“, so Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal. Erhältlich ist das Buch beim wohnfonds_wien, Lenaugasse 10, 1080 Wien, Telefon: 403 59 19-0.

Neun Verfahren auf 12 Standorten

Der wohnfonds_wien führte 2018 neun Wettbewerbsverfahren mit 31 Bauplätzen auf 12 Standorten durch ‒ darunter auch das mit elf Bearbeitungsgebieten und rund 3.000 überwiegend geförderten Wohnungen umfangreichste Verfahren in der 35-jährigen Geschichte des Unternehmens in der Berresgasse im 22. Wiener Gemeindebezirk. 67 Projektteams nahmen an den Bauträgerwettbewerben teil. Insgesamt wurden mehr als 5.300 geförderte Wohneinheiten von der Jury zur Realisierung empfohlen, die in den unterschiedlichsten Bezirken ‒ von Landstraße und Meidling über Penzing, Döbling und Florisdorf bis hin zu Donaustadt und Liesing ‒ entstehen. „Das Jahr 2018 stand ganz im Zeichen der Vielfalt. So auch bei den Wohnformen. Neben klassisch geförderten Wohnungen finden sich in den Siegerprojekten Wohnungsangebote für Jung und Alt und individuelle Lösungen für Alleinerziehende. Die nachhaltige Quartiersentwicklung stand bei den großen Bauträgerwettbewerben im Mittelpunkt. Wohnen, Gemeinschaftseinrichtungen, vernetzte Grünräume, Mobilität und passende Infrastruktur zeichnen die neuen Stadtquartiere aus“, ergänzen die Geschäftsführer des wohnfonds_wien, DI Gregor Puscher und Dieter Groschopf.

Wohnbau-Offensive 2018–2020

2018 kennzeichnete auch die Fortsetzung der Wohnbau-Offensive 2016‒2018, die als Reaktion auf das dynamische Bevölkerungswachstum ins Leben gerufen wurde. Die neue Qualitätsinitiative mit dem Titel Wohnbau-Offensive 2018‒2020 startete mit dem Bauträgerwettbewerb Wolfganggasse im 12. Bezirk. Sie umfasst alle Bauträgerwettbewerbe, die in der Zeit von 1. Mai 2018 bis 31. Dezember 2020 ausgelobt wurden bzw. werden. Geplant sind 17 Bauträgerwettbewerbe für voraussichtlich 66 Bauplätze mit rund 14.000 Wohneinheiten.

Über den wohnfonds_wien

Der wohnfonds_wien wurde 1984 gegründet. Aus den ursprünglichen Aufgaben, der Beratung und Begleitung von Althaussanierungen und der Bereitstellung von Grundstücken für den geförderten Wohnbau, entwickelte sich ein weltweit beachtetes Stadterweiterungs- und Stadterneuerungsprogramm. Umfassende Sanierungsprojekte und anspruchsvolle Wohnungsneubauten (Ergebnisse der 1995 eingeführten Bauträgerwettbewerbe und des Grundstücksbeirates) sind national und international anerkannte Modelle einer neuen, lebenswerten Urbanität.

Der wohnfonds_wien ist eine gemeinnützig tätige Organisation und fungiert als dienstleistungsorientierte Koordinationsstelle – unter anderem zwischen Bauträgern, HauseigentümerInnen und ihren VertreterInnen sowie Magistratsabteilungen, hier vor allem der Förderstelle und Service-Einrichtungen der Stadt Wien. Präsident des wohnfonds_wien ist die amtsführende Stadträtin für Wohnen, Wohnbau und Stadterneuerung.

Rückfragen & Kontakt:

Wolfgang Zwander
Pressesprecher von Wohnbau- und Frauenstadträtin Kathrin Gaal
Tel.: 01/4000–98057, E-Mail: wolfgang.zwander@extern.wien.gv.at

DIin Nicole Büchl
Unternehmenskommunikation wohnfonds_wien
Tel.: 01/4035919–86669, E-Mail: nicole.buechl@wohnfonds.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001