EU-Wahl: Bis zu 1,003 Millionen sahen „Diskussion der Spitzenkandidaten“ im ORF

„Tag der Entscheidung“ am 27. Mai in ORF 2 mit Parlamentssondersitzung live ab 13.00 Uhr, „ZiB spezial“ ab 20.15 Uhr

Wien (OTS) - Das Interesse der Österreicherinnen und Österreicher an der politischen Berichterstattung des ORF ist weiter groß: Die gestrige (23. Mai 2019) „Diskussion der Spitzenkandidaten“ zur EU-Wahl, geleitet von Claudia Reiterer, sahen bis zu 1,003 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer, durchschnittlich waren 820.000 bei 27 Prozent Marktanteil (20 bzw. 12 Prozent in den jungen Zielgruppen) via ORF 2 live dabei. Damit war diese Diskussionsrunde die bisher meistgesehene zu einer EU-Wahl. Die anschließende „ZIB 2“ mit der Analyse von Peter Filzmaier erreichte mit durchschnittlich 909.000 bei 34 Prozent Marktanteil ebenfalls einen Topwert.

Mit acht Prozent Marktanteil bzw. 16 Prozent in der Zielgruppe 12–49 Jahren erreichte „Magazin 1“ in ORF 1 gestern die bisherigen Topwerte. In ORF 2 schaffte „Stöckl.“ u.a. mit „ZIB“-Moderator Tobias Pötzelsberger mit 25 Prozent den bisher besten Marktanteil.

„Tag der Entscheidung“ am Montag, dem 27. Mai, in ORF 2

Nach der EU-Wahl am 26. Mai (alle Infos zum ORF-Fahrplan unter presse.ORF.at) geht es am Montag, dem 27. Mai, innenpolitisch in ORF 2 mit dem „Tag der Entscheidung“ und damit jenem des möglichen Misstrauensantrages gegen das Kabinett Kurz weiter. Ab 13.15 Uhr steht die wohl entscheidende Sondersitzung im Parlament (bis 17.00 Uhr) live auf dem Programm von ORF 2. Live-Einstiege zur Abstimmung sind auch danach jederzeit möglich.

Eine von Tarek Leitner präsentierte „ZIB spezial“ um 20.15 Uhr eröffnet dann den ORF-2-Hauptabend, der ganz im Zeichen der Innenpolitik steht. Danach berichten um 21.10 Uhr ein „Report spezial“, der dabei natürlich auch Hintergrundberichte zur EU-Wahl bringt, die „ZIB 2“ um 22.00 Uhr und ein „Runder Tisch“ um 22.25 Uhr aktuell.

Darüber hinaus stehen alle regulären „ZIB“-Ausgaben und gegebenenfalls auch „ZIB spezial“-Sendungen im Zeichen der aktuellen innenpolitischen Entwicklungen.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004