Hangzhou setzt auf die Aviation Town, um zur Luftfahrtstadt zu werden

Hangzhou, China (ots/PRNewswire) - Die Jiande Aviation Town hat laut Aussage eines Beamten des Stadtverwaltungsausschusses im ersten Quartal 2019 sieben allgemeine Luftfahrtabkommen unterzeichnet und Investitionen in Höhe von 2,5 Milliarden Yuan erhalten.

Die Luftfahrtstadt führt aktuell Gespräche zu 17 weiteren Projekten, die eine Gesamtinvestition von 45,85 Milliarden Yuan bedeuten würden, so der Beamte.

Die einstige Industriestadt in Hangzhou, errichtet auf den industriellen Überresten des ehemaligen Hengshan Ferrolegierungswerks, hat sich zu einem neuen Wachstumsmotor entwickelt, wobei die allgemeine Luftfahrt der Haupttreiber ist.

Angetrieben durch den Plan der ostchinesischen Provinz Zhejiang, die Leistung der Luftfahrtfertigungsbranche bis 2020 auf 100 Milliarden Yuan zu steigern, nutzt Hangzhou die Jiande Aviation Town als "Modell für die allgemeine Luftfahrt", um Ressourcen entlang der gesamten allgemeinen Luftfahrtkette zu bündeln.

Seit ihrer Gründung im Jahr 2016 erzielte die Luftfahrtstadt eine Anlageinvestition in Höhe von 3,399 Milliarden Yuan, einschließlich 2,603 Milliarden Yuan Sozialkapital.

Die Luftfahrtstadt ist nun das Zuhause von 773 Unternehmen, deren Hauptgeschäftsumsatz sich auf 7,133 Milliarden Yuan beläuft.

Als eine drei Billionen Yuan schwere aufstrebende Branche könnte die allgemeine Luftfahrtbranche laut Expertenaussage die Entwicklung verwandter Sektoren fördern und gleichzeitig das wirtschaftliche Entwicklungsmuster transformieren sowie die Modernisierung von Industrie und Konsum ankurbeln.

Im Zusammenhang mit dieser Transformation machte das in Hangzhou ansässige Unternehmen XIZI UHC von sich reden, als Chinas erstes selbst entwickeltes Passagierflugzeug, die C919, im Jahr 2017 erfolgreich ihren Jungfernflug absolvierte. Als einziges Privatunternehmen der Lieferantenliste der C919 verfügt der ehemalige Boiler- und Aufzughersteller nun über Verträge mit Airbus, Boeing, Bombardier, AVIC und COMAC.

Ein Beamter der Wirtschafts- und Informationskommission der Provinz Zhejiang sagte, dass sich mit Blick auf die Luftfahrt eine Fertigungsaufrüstung gut eigne, um traditionelle Sektoren zu modernisieren, insbesondere da Hangzhou sämtliche Ressourcen nutze, um sich einen Platz in dieser strategischen Wachstumsindustrie zu sichern.

Der Qiantang New District der Stadt, ein Entwicklungsbezirk für die Luftfahrtfertigung, wurde kürzlich zum Zuhause der Fakultät für Luft- und Raumfahrt der Zhejiang University, wo nun Spitzentechnologie für Flugzeuge entwickelt wird. Das Hauptteam entwickelte unter der Leitung von Professor Ke Yinglin zuvor 17 automatisierte Montagesysteme und zwei Puls-Produktionslinien für Flugzeuge, die starke technische Unterstützung für die wichtigsten Militärflugzeugmodelle des Landes bieten.

Hangzhou entwirft aktuell einen die gesamte Luftfahrtkette umfassenden Plan für eine Zukunft als "Luftfahrtstadt", die Lernen, F&E, Fertigung, Tourismus und andere Luftfahrtdienste integriert.

Rückfragen & Kontakt:

Silvia
+86-15117925061

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0020