Powerlines Group mit Elektrifizierungsarbeiten in zwei Baulosen der Koralmbahn beauftragt

Auftragsvolumen beider Aufträge: über EUR 12 Mio.

Die Koralmbahn als Teil der neuen Südstrecke ist sowohl für das österreichische als auch für das europäische Bahnnetz von großer Bedeutung. Das Herzstück der Strecke –der neue Koralmtunnel– wird nach seiner Fertigstellung der längste Eisenbahntunnel Österreichs sein. Es freut mich besonders, dass unser Kunde ÖBB-Infrastruktur AG wieder auf Powerlines setzt und dass wir an diesem für Österreich so wichtigen Infrastrukturprojekt mitwirken dürfen.
Gerhard Ehringer, CEO der Powerlines Group

Wolkersdorf im Weinviertel (OTS) - Die Powerlines Group wurde über ihre österreichische Tochtergesellschaft SPL Powerlines Austria von der ÖBB-Infrastruktur AG mit der Elektrifizierung von zwei Abschnitten der Koralmbahn beauftragt. Das erste Baulos betrifft den 12 km langen Abschnitt zwischen Althofen und Klagenfurt; das zweite Baulos den 18,4 km langen Abschnitt zwischen Mittlern und Althofen.

Das Montageteam der SPL Powerlines Austria wird in beiden Baulosen auf einer Streckenlänge von rund 30 km insgesamt über 1380 Ausleger an den großteils bereits bestehenden Fahrleitungsmasten installieren. Zudem umfassen die Aufträge Kettenwerksarbeiten, wie die Installation der Hänger zwischen Fahrdraht und Tragseil, das Einregulieren der Fahrleitungsanlage, Erdungsarbeiten und die Montage von rund 90 km Spitzenleitungen. Die Montagearbeiten im Baulos Althofen-Klagenfurt finden überwiegend in den Sommermonaten 2019 und 2020 statt. Ebenfalls im Sommer 2019 starten die Bauarbeiten im Bahnhof Mittlern mit Vormontagen und der Installation der Spitzenleitungen. Die Arbeiten im Baulos Mittlern-Althofen werden 2023 abgeschlossen sein.

Gerhard Ehringer, CEO der Powerlines Group: „Die Koralmbahn als Teil der neuen Südstrecke ist sowohl für das österreichische als auch für das europäische Bahnnetz von großer Bedeutung. Das Herzstück der Strecke –der neue Koralmtunnel– wird nach seiner Fertigstellung der längste Eisenbahntunnel Österreichs sein. Es freut mich besonders, dass unser Kunde ÖBB-Infrastruktur AG wieder auf Powerlines setzt und dass wir an diesem für Österreich so wichtigen Infrastrukturprojekt mitwirken dürfen.

Rückfragen & Kontakt:

POWERLINES GROUP GMBH
Jaqueline Konstanda
Head of Corporate Communications
0043 676 577 0746
jaqueline.konstanda@powerlines-group.com
www.powerlines-group.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWL0001