Ein „Schwanengesang“ um „Die Toten von Salzburg“

Dreharbeiten zum sechsten Film des ORF/ZDF-Erfolgskrimis mit Florian Teichtmeister und Michael Fitz

Wien (OTS) - Mit bis zu 952.000 Zuseherinnen und Zusehern waren Florian Teichtmeister und Michael Fitz zuletzt auf Mörderjagd um „Die Toten von Salzburg“ (ORF-2-Premiere von Teil 4 „Mordwasser“ im März 2019). Der fünfte Film der preisgekrönten ORF/ZDF-Erfolgsreihe ist bereits im Kasten, und noch mehr rot-weiß-rote Krimispannung ist auch schon in Arbeit: Der sechste Fall „Schwanengesang“, der seit Freitag, dem 17. Mai 2019, entsteht, führt das ungleiche Duo – den im Rollstuhl sitzenden Salzburger Major und den bayerischen Kriminalhauptkommissar – in eine orchestrale Welt aus Intrigen, Gerüchten und Vertuschungen, in der ein machthungriger Dirigent des Salzburger Altorchesters nicht das einzige Opfer bleiben soll. Neben Florian Teichtmeister und Michael Fitz stehen in weiteren Rollen u. a. auch wieder Fanny Krausz, Erwin Steinhauer, Simon Hatzl, Nikolaus Barton und Helmut Bohatsch sowie Natalie O'Hara vor der Kamera. Regie bei diesem 90-Minüter führt erneut Erhard Riedlsperger, das Drehbuch schrieb Maria Hinterkoerner. Die Dreharbeiten in Salzburg und Umgebung dauern voraussichtlich bis Mitte Juni. Zu sehen ist „Schwanengesang“ voraussichtlich 2020 in ORF 2.

Mehr zum Inhalt

Der machthungrige Dirigent des Salzburger Altorchesters, Jan Stickler, wird im Sprudelbecken eines Thermenhotels erschlagen aufgefunden. Major Palfinger (Florian Teichtmeister) setzt mit Revierinspektorin Irene Russmeyer (Fanny Krausz) alles daran, den Mörder zu finden – und muss aufgrund der bayerischen Herkunft des Opfers erneut mit seinem Kollegen Mur (Michael Fitz) aus Traunstein zusammenarbeiten. Die Ermittler geraten in eine orchestrale Welt aus Intrigen, Gerüchten und Vertuschungen, und plötzlich scheint der ermordete Dirigent nicht das einzige Opfer gewesen zu sein.

„Die Toten von Salzburg“ ist eine Produktion von Satel Film in Koproduktion mit ORF und ZDF, gefördert von Fernsehfonds Austria, dem Land Salzburg und der Stadt Salzburg.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002